Behind the Screens #2

screens2grün

Dies ist eine Aktion von stehlblüten und bookwalk

Wie ich es mir gedacht habe, klappt es nicht ganz jede Woche mit diesem Beitrag, obwohl ich sehr motiviert war und u.a. auch viele Rezensionen geschrieben und Blogbeiträge vorbereitet habe.

1. Wie war deine Woche?

Ich habe in der letzten Woche immer noch unter meiner Erkältung gelitten. Körperlich gings mir eigentlich gut, aber die Nase war halt verstopft. Ich bin trotzdem zu meinem wöchentlichen Yoga Besuch gegangen, aber mit Joggen wurde es nichts. In Hamburg war es auch von Mittwoch bis Sonntag ungemütlich kalt und sehr windig. Es standen außerdem der zweite Besuch im Brautkleidgeschäft mit meiner Freundin an, bei der ich Trauzeugin bin und sie hat ein tolles Kleid gefunden, was sehr gut zu ihr passt. Freitag haben wir gleich noch einen gemütlichen Abend mit Wein, Pizza und Gossip Girl Re-Watching dran gehangen. Ich hatte sturmfreie Bude, weil Herr Fuchs in seiner Heimat war und so kam mir dieser Mädelsabend sehr gelegen. Wir habe gleich die Gunst der Stunde genutzt und einen Trip nach Ibiza im Juli gebucht…ganz wie zu unseren Studienzeiten.

DSC01688.JPG

Das Wochenende habe genutzt, um meine lange To-Do-Liste mit Hausarbeit und Blogarbeit abzuarbeiten und ich habe auch fast alles geschafft. Dabei begleitet hat mich Riverdale, Tote Mädchen lügen nicht und das Hörbuch zu Outlander – Feuer und Stein. Die ersten beiden Serie gucke ich immer alleine und nebenbei. Riverdale ist irgendwie nichts Neues, aber hat trotzdem einen enormen Suchtfaktor. Was ich Tote Mädchen lügen nicht halten soll, weiß ich noch nicht. Irgendwie ist auch noch nicht sehr viel passiert und ans Licht gekommen. Ich habe das Buch gelesen und weiß, dass es sich am Ende erst zuspitzt. Mal sehen. Zusammen mit Herr Fuchs haben wir sind wir jetzt bei der zweiten Staffel von Goodwife und ich mag die Serie wirklich sehr gerne.

Gelesen habe ich auch einiges und das war alles sehr gemischt. Dazu gibt es aber in nächster Zeit noch einige Rezensionen, was uns gleich zum nächstes Punkt bringt.

2. Rezensionen sind das Kernstück eines jeden Buchblogs. Aber mal ehrlich: Liest du jede Rezension?

Also, sind wir ehrlich bzw. ich sollte es sein. Nein, ich lese nicht jede Rezension, bis auf wenige Ausnahmen, wenn mich das Buch nicht interessiert. Ich lese Rezensionen dann häufig nur quer oder schaue mir das Fazit an. Ich lese Rezensionen aber, wenn ich das Buch auch selbst gelesen habe, um meine Meinung zu prüfen bzw. zu sehen, wie andere das Buch bewerten und wenn ich mir bei einem Buch unsicher bin, ob was für mich ist.

Natürlich, ist das schade, denn Rezensionen sind ja das Herzstück eines jeden Blogs und ich selbst mache mir auch häufig sehr viel Mühe damit. Meine Rezensionen sind auch häufig recht lang. Das schreckt sicher auch ab, aber ich mag auch bei Blogger-Kollegen keine Rezensionen, die nur aus zwei Absätzen bestehen. Am Ende möchte ich wirklich einen Eindruck haben, wie jemand das Buch fand und warum er es so bewertet hat, wie er es tat. Nicht immer habe ich das bei solchen kurzen Rezensionen.

Wie seht ihr das? Geht es euch ähnlich?

3. Was war dein Wochenhighlight?

Mein Wochenhighlight war das freie Wochenende ohne Herrn Fuchs, das ich komplette nutzen konnte, um die Dinge zu tun, auf die ich Lust hatte und für liegengebliebene Dinge, wie Fenster putzen. Das angenehme an so einem Wochenende für mich als Mensch, der schnell ein schlechtes Gewissen, weil er nicht allen und allem gerecht wird, ist, das mir kein Stress machen muss.  Nach so einem Wochenende freue ich mich auch richtig, wenn er dann wieder da ist und wir gemütlich auf der Couch liegen

Wie war Eure Woche? Welches war Euer Highlight? Wie immer: Ich freue mich über jeden Kommentar/ jedes Like. 🙂

4 Gedanken zu “Behind the Screens #2

  1. Ein toller Beitrag, ich lese auch die meisten Rezensionen nur, wenn mich das Buch auch wirklich interessiert. Aber ich mag auch gerne lange Rezensionen, so hat man einen viel besseren Eindruck vom Buch, da hast du schon recht.
    Wünsche dir ein schönes Osterwochenende! ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu,

    also ich lese Rezensionen wenn das Buch mich interessieren könnte sprich aus meinem Beuteschema ist. Wenn es etwas ist, was mich gar nicht interessiert, dann les ich auch die Rezi nicht. Ich will es eigentlich so halten, dass ich nicht 100derten Blogs folge, aber dafür die raussuche die einen ähnlichen Geschmack haben wie ich und dann halt auch kommentieren und lesen. Bisher klappt das recht gut, aber ich bin ja auch erst seit 4 Wochen wieder dabei, warten wir mal ein paar Jahre ab *kicher*

    Bei der Länge einer Rezi kommt es immer drauf an wie die geschrieben ist, mancher schafft es in 3 Sätzen alles zu verpacken was ich brauche und bei anderen mag ich das wenn sie ausschweifend jedes Detail erwähnen. Ich selbst glaube, dass ich mich im Mittelfeld halte. Tue mich immer sehr schwer damit meine Rezi auf den Punkt zu bringen und nur das Wesentliche zu schreiben. Aber ich übe 😉

    Wünsche Dir ein schönes ruhiges Osterfest und viel Lesezeit.

    LG Lari

    Gefällt 1 Person

    • Huhu,
      danke für deine ausführliche Meinung! :-)Ich tue mich auch oft schwer mit den Rezis und die Dinge auf den Punkt zu bringen, aber auf der anderen Seite gibt es auch Bücher, wo es mir schwer fällt viel zu schreiben, besonders bei Thrillern. Ich denke mit der Zeit findet man seinen eigenen Stil bei den Rezis. Ich hoffe, du hast viel Lesezeit zu Ostern, auch wenn die Tage fast schon wieder rum sind! 🙂
      Liebe Grüße Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s