Rezension Die Spiegelreisende: Band 1 – Die Verlobten des Winters“ – Christelle Dabos + Gewinnspiel

Suhrkamp Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Amelie Thoma | 535 Seiten | 18,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02943neu

INHALT:

Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll? Und warum wurde ausgerechnet sie, das zurückhaltende Mädchen mit der leisen Stimme, auserkoren? Ophelia ahnt nicht, welche tödlichen Intrigen.

Weiterlesen

Rezension „Lazarus“ – Lars Kepler

Bastei Lübbe Verlag* | Gebundene Ausgabe |Übersetzer: Thorsten Alms, Susanne Dahmann | 640 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02942neu.jpg

 

INHALT:

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joona Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #136

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

EREBOS 2 von Ursula Poznanski

Wenn du auf deinem Handy eine neue App vorfindest, die du ganz bestimmt nicht selbst installiert hast, könnte das ein Werbegag sein.
Doch was, wenn das Programm Kontrolle über dein Leben gewinnt? Es läuft nicht nur auf dem Handy und dem Computer, es ist überall. Es wählt seine Nutzer selbst. Und es lässt dich um alles spielen, was dir wichtig ist: Deinen Job, dein Studium, deine Freundin … Spiel um dein Leben!

 

Warum ich darauf warte?

Es ist unglaublich, aber wahr! Nach 10 Jahren wird es eine Fortsetzung von Ursula Poznanskis erfolgreichen Jugendthriller Erebos geben. Bevor ich mir also dieses Buch hole, werde ich den ersten Teil nochmals als Hörbuch hören. Mal sehen, was uns in Band 2 erwarten wird.

Wann erscheint es?

14. August 2019

[Lesetipp] „Kurt“ – Sarah Kuttner

S. Fischer Verlag* | Gebundene Ausgabe | 240 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02918neu.jpg

INHALT:

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert.

Weiterlesen

Rezension „Deine Ende“ – Chris Brookmyre

Rowohlt Verlag* | Taschenbuch | 464 Seiten | Übersetzer: Andrea O’Brien| 13,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02937neu.jpg

INHALT:

Dein Ende ist grausam, denn du hast es verdient
Diana Jager ist eine erfolgreiche Chirurgin. Messerscharf ist nicht nur ihr Skalpell, sondern auch ihr Verstand. In ihrem Blog deckt sie Missstände im Medizinwesen auf. Das gefällt nicht allen.
Peter Elphinstone ist ein lebenslustiger Informatiker. Er nimmt das Leben, wie es kommt. Ein halbes Jahr nach der Blitzhochzeit mit Diana verschwindet sein Auto in einem Fluss – und mit ihm Peter.
Jack Parlabane überschreitet als Journalist gern die Grenzen des Erlaubten. Nun soll er den Beweis liefern, dass Diana eine eiskalte Mörderin ist. Dass sie Peters Ende war. Wird Jack nun ihr Ende sein?

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #135

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

Niemand weiß, was Nikolai Lantsov, der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai geht, soll das auch so bleiben.
Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.
Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoja auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Möglicherweise besteht so eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen.
Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen.

Warum ich darauf warte?

Leigh Bardugo ist eine Autorin, um die man nicht drum herum kommt, falls man gerne Fantasybücher liest. Ich muss zu meiner Schande sagen, dass ich bisher erst zwei Drittel von Das Lied der Krähen gelesen habe, nicht weil es schlecht ist. King of Scars ist Auftakt zu einer neuen Reihe und spielt wieder im Grischa-Universum.

Wann erscheint es?

20. August 2019

Rezension „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ – Joel Dicker

Piper Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Amelie Thoma, Michaela Meßner | 432 Seiten | 25,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02935neu.jpg

INHALT:

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größter Sorgfalt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist. Doch zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die junge Frau …

Weiterlesen

Rezension „Deine kalten Hände“ – Han Kang

Aufbau Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Kyong-Hae Flügel | 312 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02924neu.jpg

INHALT:

Eines Tages verschwindet der Bildhauer Jang Unhyong beinahe spurlos. Er hinterlässt seine faszinierenden Gipsabdrücke von Händen und Körpern – und ein bewegendes Tagebuch, das seine lebenslange Suche nach Nähe und Wahrhaftigkeit in aller Welt voller Masken schildert.

Weiterlesen