Reihenvorstellung „Wenn du vergisst Trilogie“ von Heidrun Wagner & Miri D‘Oro

DSC01669neu.jpg

Worum geht’s?

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?

Anmerkung: Hierbei handelt es sich um den Klappentext des ersten Bandes, damit nicht gespoilert wird.

Weiterlesen

Kurz-Rezension „Garnets Geschichte: Das Juwel – Eine Story“ – Amy Ewing

Fischer Verlag | eBook | Übersetzer: Andrea Fischer | 85 Seiten | 2,99 € |Amazon 

DSC01703neu.jpg

INHALT:

In ›Die Gabe‹ und ›Die Weiße Rose‹ folgen wir Violet, während sie unter der Herrschaft der Herzogin vom See in deren Palast dient und nach ihrer Flucht aus dem Juwel. Nun erfahren wir in einer E-Only-Story die Geschichte des Sohns der Herzogin. Garnet war immer ein verwöhnter Playboy, doch jetzt muss er zum ersten Mal die Schrecken zur Kenntnis nehmen, die seine Familie und die herrschende Adels-Clique in der Einzigen Stadt verbreitet haben. Und er scheint bereit zu sein, etwas dagegen zu unternehmen.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #38

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

51bvAK7jGkL._SX324_BO1,204,203,200_.jpgNEVERNIGHT: DIE PRÜFUNG von Jay Kristoff

In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …

Warum ich darauf warte?

Das Buch wurde im englischsprachigen Raum schon sehr gehypt und ich habe schon sehnsüchtig auf die Übersetzung gewartet. Ich erhoffe mir eine komplexe Welt, wie sie vor allem Sarah J. Maas mit Das Reich der Sieben Höfe schafft.

Wann erscheint es?

24. August 2017

Reihenvorstellung Zorn und Morgenröte Dilogie von Renée Ahdieh + Gewinnspiel

DSC01712neu

Worum geht’s?

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein … Und doch werden sie magisch voneinander angezogen…

Anmerkung: Hierbei handelt es sich um den Klappentext des ersten Bandes, damit nicht gespoilert wird.

Weiterlesen

Rezension „The Girl Before“– JP Delaney

Penguin Verlag | Broschiert | Übersetzer: Karin Dufner |   400 Seiten | 13,00 € |Amazon

DSC01702neu.jpg

INHALT:

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #37

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche:

51t-W0NGRLL._SX319_BO1,204,203,200_THE ENDING von Iain Reid

Eine Frau fährt mit ihrem neuen Freund Jake durch die winterliche Weite Kanadas. Trotz ihrer besonderen Verbindung denkt sie darüber nach, die Sache zu beenden. Und während draußen die Dämmerung das einsame Land in Dunkelheit hüllt, werden drinnen im Wagen Gespräche und Atmosphäre immer unheimlicher: Weshalb hält die Erzählerin einen Stalker vor Jake geheim, der ihr seit längerem Angst macht? Warum gibt Jake nur bruchstückhaft etwas von sich preis?
Wort für Wort steigt aus den Seiten ein kaum greifbares Unbehagen auf, denn eines ist von vornherein klar: Das junge Paar steuert unaufhaltsam in die Katastrophe ..

Warum ich darauf warte?

Das Buch wird beworben für Fans von Stephen King und Hitchcock. Von beiden haben ich noch nicht wirklich viel gelesen, aber mich reizt dieser subtiler Horror, der mit den Ängsten des Leser spielt. Genau das erwarte ich von diesem Buch.

Wann erscheint es?

2. November 2017

Rezension „Des Teufels Gebetbuch“ – Markus Heitz

Knaur Verlag |Broschiert |  480  Seiten | 16,99 € |Amazon

DSC01693neu.jpg

INHALT:

Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Weiterlesen

Monatsrückblick April

DSC01700neu.jpg

Der April hatte seinem Namen zumindest wettertechnisch wieder alle Ehre gemacht. Bei mir hat sich kurzfristig wieder das typische Winter-Gefühl eingestellt: Kuscheln auf der Couch, Nicht-Rausgehen wollen und eine schwere Erkältung, die hat u.a. dazu geführt, dass ich sehr viel Zeit zum Lesen hatte. Ich habe im April tatsächlich 15 Bücher geschafft. Ich frage mich immer noch, wie ich das gemacht habe. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,9 Sternen und liegt damit voll in meinem Durchschnitt. Der Monat war relativ durchwachsen. Es war eine bunte Mischung als Flops, durchwachsenen Bücher und absoluten Highlights, aber lasst uns mal einen genaueren Blick drauf werfen.

Weiterlesen

Rezension „Am dunklen Fluss“ – Anna Romer

Goldmann Verlag | Taschenbuch | Übersetzer: pociao, Roberto de Hollanda | 480  Seiten | 9,99 € |Amazon

DSC01698neu.jpg

INHALT:

Ruby Cardel war zwölf, als ihre Schwester Jamie nahe der elterlichen Farm in den Tod stürzte. Ein traumatisches Erlebnis, von dem sie sich nie vollständig erholte und das ihre Erinnerung an das ganze folgende Jahr auslöschte. Dennoch scheint es, dass sie nun endlich ihr Glück an der Seite eines erfolgreichen Autors gefunden hat, mit dem sie in einem kleinen australischen Küstenort lebt. Doch als sie zum ersten Mal seit Kindertagen wieder nach Lyrebird Hill zurückkehrt, drängen plötzlich lang verschüttete Bilder in ihr Bewusstsein. Stück für Stück setzt Ruby die Puzzleteile der Ereignisse um Jamies Tod zusammen. Und die Wahrheit, die nun ans Licht kommt, birgt ein tödliches Geheimnis …

Weiterlesen