Waiting on Wednesday #133

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

DAS GESCHENK von Sebastian Fitzek

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über zwei Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben – und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

 

Warum ich darauf warte?

Ihr wisst, dass ich jedes Buch von Sebastian Fitzek kaufe. Jedes Jahr kann sich zuverlässig darauf verlassen, dass es Ende Oktober ein neuen Thriller aus der Feder von Sebastian Fitzek gibt. Auch wenn mir nicht mehr alles gefällt, kann ich auch einfach nicht die Finger davon lassen. Sehr spannend sind die Bücher im Regelfall immer. 😉

 

Wann erscheint es?

23. Oktober 2019

Rezension „Broken Darkness. So gefährlich“ – M. O’Keefe

Rowohlt Verlag* | Broschierte Ausgabe | 464 Seiten | 12,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02934neu.jpg

INHALT:

Joan hat nur ein Ziel: ihre Schwester aus den Händen eines tödlichen Kults zu befreien. Dazu wird sie alles tun, was nötig ist: Lügen. Betrügen. Oder jemanden entführen. Wie Max, den gefährlich attraktiven Anführer eines Motorradclubs. Der Deal ist im Grunde ganz simpel: Er findet durch seine Unterweltverbindungen heraus, wo der Kult seinen Unterschlupf hat, sie lässt ihn frei. Doch tatsächlich ist nichts daran einfach. Max weigert sich, ihr zu helfen. Joan weigert sich, aufzugeben. Und so entspinnt sich zwischen den beiden ein sinnlich-dunkles Machtspiel …

Weiterlesen

Rezension „Echo Killer“ – Christi Daugherty

Rowohlt Verlag* | Taschenbuch | 448 Seiten | 9,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02932neu

INHALT:

Der Mörder ihrer Mutter wurde nie gefasst. Jetzt scheint er erneut zu töten.
Eine Frau Mitte dreißig, nackt und erstochen auf dem Küchenboden – aufgefunden von ihrer 12-jährigen Tochter. Als Polizeireporterin Harper McClain den Tatort sieht, hat sie nur einen Gedanken: Das grausame Szenario ist identisch mit einem anderen Mord. Dem an ihrer Mutter. Seit fünfzehn Jahren quält sie der Gedanke, dass der Killer noch immer auf freiem Fuß ist. Nun scheint er wieder zugeschlagen haben. Es gibt keine Fingerabdrücke, keine DNA, keine Spuren. Harper ist entschlossen, die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen. Doch die hat ihren Preis.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #132

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

Tiefer Fall. Doggerland: Kriminalroman (Ein Doggerland-Krimi 2) von [Adolfsson, Maria]DOGGERLAND – TIEFER FALL von Maria Adolfsson

Es ist Weihnachten, als ein Toter auf Noorö, der nördlichsten Insel von Doggerland, gefunden wird. Karen Eiken Hornby stürzt sich in die Ermittlungen – erleichtert, auf Weihnachten verzichten zu können. Ein weiterer Mord zeigt eine Verbindung zu einer örtlichen Whiskydestillerie, aber am meisten beunruhigt Karen, dass ihre eigene Familie in den Fall verwickelt zu sein scheinen. Der Fall wird mehr und mehr zu einem Balanceakt zwischen Karens Privatleben und ihrer Rolle als Polizistin.

Warum ich darauf warte?

Band 1 Fehltritt gefiel bereits sehr gut und natürlich werde ich diesen zweiten Teil auf jeden Fall lesen, nur das wir noch lange darauf warten müssen. Scheinbar hat man hier auch das Design geändert.

Wann erscheint es?

31. Januar 2020

Rezension „So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt“ – Maike Voß

dtv Verlag* | Broschierte Ausgabe | 304 Seiten | 14,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02925neu

INHALT:

Viola und Leon sind beste Freunde – bis sie nach einem gemeinsamen Konzertbesuch die Nacht miteinander verbringen. Für Leon ist dies die Erfüllung all dessen, was er sich heimlich ersehnt hat. Doch Viola packt die Panik, dass sie wie früher wieder nur auf jemanden hereingefallen sein könnte. Am Morgen verlässt sie deshalb ohne Nachricht Leons Wohnung. Doch Leon kann und will Violas Verschwinden nicht so einfach hinnehmen und versucht herauszufinden, warum sie vor ihm wegläuft.

Weiterlesen

Rezension „Das Leuchten jenes Sommers“ – Nikola Scott

Rowohlt Verlag* | Gebundene Ausgabe | 496 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02917neu

INHALT:

Zwei Frauen, geboren in unterschiedlichen Jahrzehnten, durch ein Schicksal verbunden.
August 1939: Auf dem malerischen Anwesen Summerhill in Cornwall lebt die junge Maddy zurückgezogen von der Welt und dem drohenden Krieg. Als ihre geliebte Schwester Georgiana von einer langen Reise zurückkehrt, bringt sie ihren neuen Freund Victor mit. Maddy ist der düstere junge Mann auf Anhieb unsympathisch. Aber sie ahnt nicht, wie groß die Gefahr wirklich ist…

Siebzig Jahre später führt ein Auftrag die junge Fotografin Chloe nach Summerhill. Sie hat gerade erfahren, dass sie schwanger ist. Eigentlich eine freudige Nachricht, aber Chloes Gefühle sind gespalten. In Summerhill stößt sie auf ein Geheimnis, das Jahrzehnte zurückliegt — und das die Kraft hat, ihr ganzes Leben auf den Kopf zu stellen…

Weiterlesen

Monatsrückblick März 2019

DSC02928neu.jpg

Der März stand ganz im Zeichen der Leipziger Buchmesse. Dementsprechend habe ich dafür auch einiges an Lesematerial gelesen, um mich auf diverse Autorengespräche vorzubereiten. Vor allem stand Nikola Scott als Autorin im Mittelpunkt. Ihre beiden Bücher habe ich auch in diesem Monat gelesen. Es sind insgesamt 10 Bücher geworden (davon zwei Hörbücher), dich durchschnittlich mit 3,8 Sternen bewertet habe.

Weiterlesen

Rezension „Wild Hearts – Kein Blick zurück“ – T. M. Frazier

LYX Verlag* |Broschierte Ausgabe | 288 Seiten | 12,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02933neu.jpg

INHALT:

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem neuen Nachbarn Finn gerechnet. Der missmutige (und furchtbar attraktive) Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt – und ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will!

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #131

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

MEIN LEBEN BASIERT AUF EINER WAHREN GESCHICHTE von Anne Freytag

Rosa und Frank begegnen sich am anderen Ende der Welt. Durch Zufall oder weil es so sein soll. Sie sind sich ähnlich und doch grundverschieden – Rosa widersprüchlich, Frank ruhig. Zusammen sind sie nicht nur weniger allein, sondern ziemlich nah dran an vollständig. Sie beschließen, gemeinsam weiterzureisen und einen alten Camper zu kaufen. Doch dann taucht unerwartet Franks bester Freund David auf, und mit ihm ändert sich alles. Sind drei einer zu viel oder hat genau er noch gefehlt? Diese Frage stellt sich immer wieder, während sie zu dritt Tausende Kilometer durch Australiens unendliche Weite fahren, vor ihnen nur der Horizont, über ihnen nichts als Himmel und zwischen ihnen mehr, als Worte je beschreiben könnten.

Warum ich darauf warte?

Auch 2019 erscheint wieder ein neues Jugendbuch aus der Feder aus Anne Freytag. Asche über mein Haupt, aber ich habe bisher immer noch nicht Mein bester letzter Sommer gelesen. Dieses Jahr soll es aber endlich soweit sein. 😉 Vielleicht bietet sich auch dieses Buch an zum Einstieg.

Wann erscheint es?

27. Mai 2019