Hörbuch Trends – Der Audible Atlas (Anzeige)

Hörbücher.png

Wie ihr wisst höre ich seit letztem Jahr regelmäßig Hörbücher. Sie sind für mich zu einem unverzichtbaren Begleiter im Alltag geworden, wenn ich nicht aktiv lesen kann oder möchte. Vor einiger Zeit gab es dazu bereits einen Blogbeitrag von mir. Einer meiner bevorzugten Anbieter ist Audible*. Audible hat vor kurzem eine Umfrage gestartet, bei der herauskam in welchen Bundesländern welche Arten von Hörbüchern am meisten gehört werden. Herauskam der Audible-Atlas. Ob ich mit meinen präferierten Hörbüchern im Bereich Krimis/ Thriller und Fantasy als Hamburgerin repräsentativ bin, will ich mir mit euch nun einmal näher anschauen.

Weiterlesen

Rezension „Spinster Girls – Was ist schon normal?“ – Holly Bourne + Gewinnspiel!

dtv Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Nina Frey | 416 Seiten | 10,95 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02534neu

INHALT:

Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!

Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #96

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

DIE TAUSEND TEILE MEINES HERZENS von Colleen Hoover

Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der Freund deiner Zwillingsschwester ist…
Genau das ist es, was der 17-jährigen Merit passiert: Beim Shoppen in der Stadt lernt sie den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Leider stellt sich gleich darauf raus, dass Sagan kein anderer ist als der neue Freund ihrer Zwillingsschwester Honor. Und damit nicht genug: Anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan im Folgenden das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise.

Warum ich darauf warte?

Ich bin schon länger großer Fan von Colleen Hoover und dieses Buch ist einfach ein absolutes Must-Read. Ich bin froh, dass es jedes Jahr Nachschub von der Autorin gibt. 🙂

Wann erscheint

26. Oktober 2018

 

Rezension „Ohne ein einziges Wort“ – Rosie Walsh

Goldmann Verlag * | Taschenbuch | Übersetzer: Stefanie Retterbush | 528 Seiten | 9,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02533neu.jpg

INHALT:

Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

Weiterlesen

Rezension „Dunkelkinder“ – Nora Luttmer

Knaur TB Verlag* | Broschierte Ausgabe | 320 Seiten | 14,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02515neu

INHALT:

Ein Hochbunker in Hamburg, ein junger Mann, der mit einem Nachtsichtgerät auf dem Dach des Bunkers höchst Ungewöhnliches beobachtet, eine kantige Kommissarin, die sich mit einem alten Fall beschäftigen muss und dabei nicht nur im Raakmoor bei Hamburg die Leichen zweier Männer entdeckt, sondern auch ins Kreuzfeuer der Drogen-Mafia gerät.

Bald zwei Jahre ist es her, dass auf einer Lichtung im Raakmoor im Norden Hamburgs die Leiche eines vietnamesischen Jungen entdeckt wurde. Bis heute konnte das Kind nicht identifiziert werden, es ist ein »Geist«, ein „Geisterkind“, illegal und ohne Angehörige in Deutschland, nirgendwo gemeldet, von niemandem vermisst. Doch nun werden an derselben Stelle zwei Männerleichen gefunden. Die junge Kommissarin Mia Paulsen setzt alles daran, beide Verbrechen aufzuklären. Die Kommissarin ahnt nicht, dass sie in ein Hornissennest sticht und weitere Kinder in Gefahr bringt, als sie einer Spur zu einem alten, nur scheinbar verlassenen Hochbunker mitten in Hamburg folgt.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #95

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

WAS WÄRE ICH OHNE DICH von Guillaume Musso

Martin, engagierter Polizist in Paris, konzentriert sich nach einer enttäuschten Liebe voll und ganz auf seine Arbeit. Das muss er auch, denn zurzeit hat er es mit einem besonders schwierigen Fall zu tun: Er ist dem berühmt-berüchtigten Archibald MacLean auf den Fersen, dem größten Kunstdieb aller Zeiten. Martins abenteuerliche Jagd führt ihn bis nach San Franciso, wo er ausgerechnet Gabrielle wieder über den Weg läuft – der Frau, die ihm vor fünfzehn Jahren das Herz gebrochen hat. Und auch sie hat eine Verbindung zu Archibald …

Warum ich darauf warte?

Langsam mausere ich mich zu einem Fan von Guillaume Musso. Momentan erscheinen gefühlt immer zwei Romane von ihm pro Jahr. Ich werde auch dieses ganz bestimmt lesen! Ich liebe die Mischung aus Liebes- und Gesellschaftsroman sowie eine ordentliche Portion Thriller. 🙂

Wann erscheint

02. November 2018

 

Rezension „Final Girls“ – Riley Sager

dtv Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Christine Blum | 416 Seiten | 9,95 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02519

INHALT:

Als Einzige hat die Studentin Quincy ein Massaker auf einer Party überlebt. Sie hat jede Erinnerung an damals aus ihrem Gedächtnis gelöscht und sich mühsam ein normales Leben aufgebaut. Zwei andere Frauen, Lisa und Samantha, haben ähnlich Grauenvolles durchgemacht – ein Fest für die Medien, in denen die drei als »Final Girls« bekannt werden. Doch der Horror ist noch lange nicht zu Ende: Lisa wird tot aufgefunden. Ermordet? Der Schlüssel zu allem scheint in dem Massaker in Pine Cottage zu liegen, das nur Quincy überlebte. Angestachelt von Samantha, versucht sie verzweifelt sich zu erinnern, was dort geschah …

Weiterlesen

Rezension „Mudbound- Die Tränen von Mississippi“ – Hillary Jordan

Pendo Verlag * | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Karin Dufner | 384 Seiten | 15,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02490neu

INHALT:

Mississippi, 1946: Laura McAllan ist ihrem Ehemann zuliebe aufs Land gezogen, der als Farmer einer Baumwollplantage Fuß fassen will. Doch ihr ist die Umgebung fremd, und auf Mudbound gibt es weder fließendes Wasser noch Strom. Unterstützung erhalten die McAllans durch die Jacksons, ihre afroamerikanischen Pächter. Die aufgeweckte Florence Jackson hilft Laura, wo sie nur kann. Aber auch wenn der Alltag sie an ihre Grenzen treibt und sie für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, würde sie es nicht wagen, ihre Stimme zu erheben und Missstände anzumahnen. In diese angespannte Situation geraten zwei junge Kriegsheimkehrer: Florences Sohn Ronsel und Lauras Schwager Jamie. Deren Freundschaft wird zu einer Herausforderung für beide Familien, und so lassen Missgunst und Ausgrenzung die Stimmung bald kippen …

Weiterlesen

Monatsrückblick Juni

DSC02530neu.jpg

Seit ich hier immer den Monatsrückblick vorbereite, wird mir immer klar, wie schnell wieder die Zeit vergangen ist. Wenn ich auf den Monat zurück gucke, fällt mir spontan gar nicht ein, was ich eigentlich gemacht habe (was mir aber auch mit dem letzten Wochenende immer so geht). Im Juni hatte ich sehr viel Stress auf der Arbeit und war wirklich urlaubsreif. Urlaub gab es dann auch endlich und zwar in Form von vier Tagen Mailand/ Comersee (sehr zu empfehlen!). Die Auszeit tat gut und war auch wirklich nötig. End Juli wird es noch für zehn Tage ins Baltikum gehen, worauf ich mich schon sehr freue. Trotzdem sind es 11 Bücher, davon zwei Hörbücher, geworden. Auch bewertungstechnisch war es mit 3,64 Sternen ein durchschnittlicher Monat.

Weiterlesen