Rezension „Die Nacht“ – Jan Beck

Penguin Verlag* | Broschierte Ausgabe |  464  Seiten | 15,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51T3Aw9up2L._SX326_BO1,204,203,200_-2

INHALT:

Als Hanna sich während eines Gewitters im dunklen Wald verläuft, scheint ihre größte Angst wahr zu werden – doch sie weiß nicht, dass ihr das Schlimmste noch bevorsteht … Ein paar Stunden später tritt ein Unbekannter, der sich selbst Der Nachtmann nennt, an die Öffentlichkeit: Fünf Menschen hält er in Glaskästen gefangen, und Nacht um Nacht wird einer von ihnen sterben – es sei denn, jemand schafft es, eine seiner Forderungen zu erfüllen. Sofort wird Europols Topermittlerin Inga Björk auf den Fall angesetzt. Als Leiterin der Sondereinheit für Serienverbrechen kennt sie die menschlichen Abgründe. Zusammen mit Christian Brand begibt sie sich auf die Suche nach einem Täter, der nichts dem Zufall überlassen hat.

Weiterlesen „Rezension „Die Nacht“ – Jan Beck“

Rezension „Das Lied der Wölfe“ – Rena Fischer

Dtv Verlag* | Broschierte Ausgabe |  512  Seiten | 14,90 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51fogRTJV5L._SX319_BO1,204,203,200_

INHALT:

Die junge deutsche Wolfsforscherin Kaya wird von dem schottischen Milliardär Alistair MacKinley angestellt, um auf seinen Ländereien wilde Wölfe anzusiedeln. In dem einsamen Herrenhaus in den Highlands trifft sie auch auf den verschlossenen Nevis, Alistairs attraktiven Sohn, mit Augen wie das Sturmgraublau des schottischen Himmels. Der verwundete Ex-Elitesoldat soll sich von seinen schweren Kriegsverletzungen erholen. Doch er verweigert die Therapie und torpediert das Wolfsprojekt, wo er nur kann. Kaya ist wütend und fasziniert zugleich, ohne das tragische Ausmaß seines Zustands zu ahnen. Eine Zusammenarbeit mit Nevis endet katastrophal. Erst als sich beide ihrer Vergangenheit stellen, können sie ihre Liebe und ihre Zukunft retten.

Weiterlesen „Rezension „Das Lied der Wölfe“ – Rena Fischer“

Rezension „Leas Spuren“ – Bettina Storks

Diana Verlag* | Taschenbuch |  480  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51coPFfyKXL._SX316_BO1,204,203,200_

INHALT:

Paris 2016: Ein lukratives Erbe winkt der Stuttgarter Historikerin Marie und dem französischen Journalisten Nicolas, wenn sie eine schwierige Aufgabe lösen: Gemeinsam sollen sie ein lang verschollenes Gemälde finden und es den möglichen Überlebenden einer jüdischen Pariser Familie zurückgeben. Ihre Suche führt sie nicht nur in die Wirren des Zweiten Weltkriegs und an die Abgründe der Besatzungszeit, sondern wird rasch zu einem atemlosen Ringen mit der Vergangenheit ihrer Familien. Im Dickicht des Kunstraubs der Nazis muss sich Marie einem schrecklichen Geheimnis stellen – und bald auch ihren Gefühlen für Nicolas.

Weiterlesen „Rezension „Leas Spuren“ – Bettina Storks“

Rezension „Eines Tages für immer“ – Clare Empson

Blanvalet Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Karin Diemerling | 480  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

519W0aqr4eL

INHALT:

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben perfekt – wäre da nicht eine Frage, die ihn seit Kindertagen umtreibt: Wer ist seine leibliche Mutter? Als er nach langer Suche schließlich vor dem Anwesen der Malerin Alice steht, ahnt er nicht, dass deren tragische Geschichte nicht nur bei ihm alte Wunden aufreißen wird.
1972: Eigentlich sollte es nur ein ausgelassener Konzertbesuch werden, doch als die 19-jährige Kunststudentin Alice das erste Mal auf Jacob Earl trifft, ist es um sie geschehen. Der Sänger der Band Disciples ist nicht nur unglaublich talentiert und gut aussehend, ihn umgibt auch etwas Geheimnisvolles, dem Alice sich nicht entziehen kann. Aus einer stürmischen Affäre wird bald ein gemeinsames Leben, doch Alice’ Familie und Freunde sind gegen eine Verbindung der beiden. Jacob sei zu ungestüm, zu wankelmütig und würde sie für seine Karriere im Stich lassen. Entgegen aller Widerstände versuchen Alice und Jacob zusammenzuhalten. Aber manchmal sind selbst die größten Hindernisse nichts gegen das, was das Schicksal für einen vorgesehen hat …

Weiterlesen „Rezension „Eines Tages für immer“ – Clare Empson“

Rezension „Kaputte Herzen kann man kleben“ – Kristina Günak

Bastei Lübbe Verlag* | Taschenbuch | 304  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51SJZxTFUIL

INHALT:

Hebamme Luisa ist alleinerziehend. Ihr Ex entzieht sich seinen Verpflichtungen, wo er kann. Als Luisas Rücken die Notbremse zieht, muss sie mit ihrer kleinen Tochter eine Auszeit nehmen: bei der exzentrischen Tante in St. Peter-Ording. Die geschickten Hände des verschlossenen Physiotherapeuten Tom helfen ihr wieder auf die Beine, doch die Seele will nicht recht nachziehen. Bis sie am Strand auf ein Grüppchen Frauen trifft, das es sich zum Motto gemacht hat, fünfe gerade sein zu lassen. Und auch Tom ist auf einmal nicht mehr so verschlossen …

Weiterlesen „Rezension „Kaputte Herzen kann man kleben“ – Kristina Günak“

Rezension „Sex für Wiedereinsteiger“ – Mila Paulsen

Goldmann Verlag* | Taschenbuch | 352  Seiten | 11,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41Pu+-BMq8L._SX332_BO1,204,203,200_

INHALT:

Sex ist die schönste Sache der Welt – glaubt man Netflix-Serien oder Tinder-Mythen. Dass es im realen Leben oft ganz anders läuft, vor allem wenn man die 40 überschritten hat, davon wissen vier Hamburgerinnen ein Lied zu singen: Andrea, Ende 40, gelangweilte Hausfrau, Maren, 46, neurotische Journalistin, Anja, 51, verklemmter Single, und Iris, 43, gestresste Mutter. Doch Hilfe naht dank des Volkshochschulkurses »Sex für Wiedereinsteiger – schöner kommen in der zweiten Lebenshälfte«. Dort begegnen sich die vier Frauen, schließen Freundschaft, und schon bald verändert der vielversprechende Kurs nicht nur ihr Sexleben …

Weiterlesen „Rezension „Sex für Wiedereinsteiger“ – Mila Paulsen“

Rezension „Lügen können töten“ – Harriet Tyce

Diana Verlag* | Taschenbuch | 448  Seiten | 11,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51mp4CxliDS._SX316_BO1,204,203,200_

INHALT:

Sadie ist kürzlich in das alte, efeubewachsene Haus ihrer verstorbenen Mutter in London gezogen. Ihre Tochter soll in der Stadt eine exklusive Schule besuchen. Diese Eliteeinrichtung ist extrem begehrt, unter den Schülern – und deren Eltern – herrscht Konkurrenz. Während Sadie versucht, ihrer Tochter die Eingewöhnung möglichst leicht zu machen, will sie gleichzeitig ihre Stelle als Anwältin in ihrer alten Kanzlei zurückbekommen. Tatsächlich hat sie die Möglichkeit, den Angeklagten in einem skandalösen, lügendurchzogenen Fall zu vertreten. Sie setzt sich für ihren Mandanten ein – fast schon zu sehr – und läuft Gefahr, ihre professionelle Distanz zu verlieren. Und auch in ihrem Privatleben durchschaut Sadie kaum noch, was Lüge und was Wahrheit ist. Doch diese Erkenntnis kommt zu spät …

Weiterlesen „Rezension „Lügen können töten“ – Harriet Tyce“

Rezension „Geiger“ – Gustaf Skördeman

Bastei Lübbe Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Thorsten Alms | 496  Seiten | 16,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41ZOLPPjHfL._SX351_BO1,204,203,200_

INHALT:

Das Festnetz-Telefon klingelt, als sie am Fenster steht und ihren Enkelkindern zum Abschied winkt. Agneta hebt den Hörer ab. „Geiger“, sagt jemand und legt auf. Agneta weiß, was das bedeutet. Sie geht zu dem Versteck, entnimmt eine Waffe mit Schalldämpfer und tritt an ihren Mann heran, der im Wohnzimmer sitzt und Musik hört. Sie setzt den Lauf an seine Schläfe – und drückt ab. Als Kommissarin Sara Nowak von diesem kaltblütigen Mord hört, ist sie alarmiert. Sie kennt die Familie seit ihrer Kindheit …

Weiterlesen „Rezension „Geiger“ – Gustaf Skördeman“

Lesetipp „Der Verdacht“ – Ashley Audrain

Penguin Verlag* | Gebundene Ausgabe | 320  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41PqRaL896S._SX313_BO1,204,203,200_

INHALT:

Violet ist ein Wunschkind, und Blythe möchte die liebevolle Mutter sein, die ihr selbst so sehr fehlte. Doch als man ihr das Neugeborene in den Arm legt, fühlt sich alles falsch an. Da ist nur Ablehnung, und je älter das Mädchen wird, desto mehr wächst die Angst vor Violet und ihrem feindseligen Verhalten, das sich Blythe nicht erklären kann. Alles nur Einbildung? Oder ist das Mädchen tatsächlich absichtsvoll böse? Fox, der seine Tochter von ganzem Herzen liebt, beobachtet seine Frau mit wachsendem Misstrauen. Bis eines Tages das größtmögliche Unglück über die Familie hereinbricht – und Blythe sich ihrer Wahrheit stellen muss.

Weiterlesen „Lesetipp „Der Verdacht“ – Ashley Audrain“

Rezension „Der Wind singt unser Lied“ – Meike Werkmeister

Goldmann Verlag* | Taschenbuch | 464  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51n18zmVHcL._SX332_BO1,204,203,200_

INHALT:

Die Weltenbummlerin Toni ist überall und nirgends zu Hause – bis ein Anruf ihres Vaters sie zurück an die Nordsee führt. St. Peter-Ording mit seinen hübschen Reetdachhäusern und dem kilometerlangen Sandstrand ist für viele das Paradies auf Erden. Doch Toni hat sich hier, wo der Wind das ganze Jahr um die Häuser pfeift, nie richtig wohlgefühlt. Auch jetzt macht ihre alte Heimat es ihr nicht leicht. Ihre Eltern werden immer schrulliger, und alles erinnert sie an ihre erste große Liebe. Während sie auf dem Ferienhof der Familie aushilft, begreift Toni, dass sie das Leben anpacken muss, um ihm eine neue Richtung zu geben. Und dabei ist sie nicht allein …

Weiterlesen „Rezension „Der Wind singt unser Lied“ – Meike Werkmeister“