Rezension „Der Wind nimmt uns mit“ – Katharina Herzog

Rowohlt Verlag* | Broschierte Ausgabe | 368 Seiten | 12,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03292neu.jpg

INHALT:

Maya bindet sich weder an Orte noch an Menschen. Obwohl die Reisebloggerin erst 32 ist, hat sie schon fast die ganze Welt gesehen. Nur an einen Ort möchte sie niemals: Nach La Gomera. Dort wohnt ihre Adoptivmutter Karoline. Dass Karoline nicht ihre leibliche Mutter ist, hat Maya vor Jahren durch einen Zufall erfahren, und bis heute hat sie ihr nicht verziehen. Doch dann wird Maya schwanger, und Tobi, der Mann, mit dem sie eine flüchtige Affäre hatte, hält sich ausgerechnet auf der Kanareninsel auf. Nur widerwillig fliegt Maya dorthin, zu den Aussteigern und Künstlern, zu ihrer Mutter. Sie ahnt nicht, dass es die wichtigste Reise ihres Lebens sein wird.

Weiterlesen „Rezension „Der Wind nimmt uns mit“ – Katharina Herzog“

Rezension „Wie du mir“ – Amy Gentry

C. Bertelsmann Verlag* | Broschierte Ausgabe | 416 Seiten | 15,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03307neu.jpg

INHALT:

Die junge Comedian Dana Diaz begegnet nach einem missglückten Auftritt der IT-Spezialistin Amanda. Als Frauen in typischen Männerberufen klagen sie sich ihr Leid, denn beide sahen sich in der Vergangenheit häufig mit sexuellen Belästigungen oder Übergriffen konfrontiert. Lange haben sie dies einfach erduldet, jetzt wollen sie selbst für Gerechtigkeit sorgen. Sie schließen einen Pakt: Jede soll sich an den Gewalttätern der anderen rächen. Nach kurzer Zeit übertrumpfen sich die beiden Frauen in ihren Rachespielen, geraten in eine Spirale aus Gewalt, Betrug und Täuschung. Bis sich Dana irgendwann fragt, ob sie ihrer neuen Freundin eigentlich wirklich blind vertrauen kann. Und was, wenn nicht? Wäre es dann für einen Absprung aus dem teuflischen Spiel nicht schon viel zu spät…?

Weiterlesen „Rezension „Wie du mir“ – Amy Gentry“

Rezension „Im Freibad“ – Libby Page

Ullstein Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Silke Jellinghaus |432 Seiten | 14,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03309neu.jpg

INHALT:

Rosemary hat ihr ganzes Leben in Brixton verbracht. Jetzt ändert sich alles, was ihr vertraut ist. Die Bücherei, in der sie gearbeitet hat, schließt. Aus dem Gemüseladen ist eine hippe Bar geworden. Ihr geliebter Mann George ist gestorben. Und das Freibad, in dem sie seit über 60 Jahren jeden Morgen schwimmt, soll Eigentumswohnungen weichen.
Kate fühlt sich einsam in London. Als sie über Rosemarys Freibad für die Zeitung schreiben soll, öffnet sich ihr eine neue Welt. Kate zeigt sich nicht gerne im Badeanzug, aber mit Rosemarys Hilfe überwindet sie ihre Schüchternheit. Kate und Rosemary werden Freundinnen und beschließen, gemeinsam das Freibad zu retten. Denn der Pool ist mehr als ein Ort zum Schwimmen – er ist das Herz der Nachbarschaft.

Weiterlesen „Rezension „Im Freibad“ – Libby Page“

Rezension „Das Haus der Verlassenen“ – Emily Gunnis

Heyne Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Carola Fischer | 400 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03297neu

INHALT:

Sussex, 1956. Als die junge Ivy Jenkins schwanger wird, schickt ihr liebloser Stiefvater sie fort – ins St. Margaret’s Heim für ledige Mütter. Sie wird den düsteren, berüchtigten Klosterbau nie mehr verlassen …

Sechzig Jahre später stößt die Journalistin Sam in der Wohnung ihrer Großeltern auf einen flehentlichen Brief Ivys. Er ist an den Vater ihres Kindes adressiert – aber wie ist er in den Besitz von Sams Großvater gelangt? Sam beginnt die schreckliche Geschichte von St. Margaret’s zu recherchieren. Dabei stößt sie auf finstere Geheimnisse, die eine blutige Spur bis in die Gegenwart ziehen. Und die tief verstrickt sind mit ihrer eigenen Familiengeschichte.

Weiterlesen „Rezension „Das Haus der Verlassenen“ – Emily Gunnis“

Rezension „Schwarzer See“ – Riley Sager

dtv Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Susanne Goga-Klinkenberg | 416 Seiten | 9,95 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03295neu.jpg

INHALT:

Emma Davis ist Künstlerin und steht am Beginn einer großen Karriere. Niemand ahnt, dass sie in ihren Bildern eine traumatische Erinnerung verarbeitet. Vor 15 Jahren hat sie im Sommercamp in den Wäldern am Lake Midnight etwas Furchtbares erlebt: Ihre drei Freundinnen verschwanden eines Nachts, man fand keinerlei Spuren. Jetzt kehrt Emma zurück an den schwarzen See. So schön die Umgebung, so beklemmend ist die Atmosphäre im Camp. Und dann scheint sich die Geschichte zu wiederholen: Erneut verschwinden drei Mädchen. Doch Emma ist fest entschlossen, sie zu finden − und endlich herauszubekommen, was damals geschah.

Weiterlesen „Rezension „Schwarzer See“ – Riley Sager“

Rezension „Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec“ – Aurélie Valognes

Rowohlt Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Anja Malich | 240 Seiten | 10,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03287neu.jpg

INHALT:

Ohne Familie könnte das Leben so einfach sein – aber zusammen ist man weniger allein …
Der Bestseller der Erfolgsautorin Aurélie Valognes: unglaublich charmant, hinreißend französisch!
Wer Monsieur Claude mochte, wird Jacques Le Guennec lieben!
Zu Weihnachten haben Jacques und Martine Le Guennec ihre drei Söhne zu sich in die Bretagne eingeladen – und ihre Schwiegertöchter. Damit fängt der Stress an. Denn Jacques ist ein exzentrischer Despot und bringt seine Familie regelmäßig auf die Palme. Aber wieso nörgeln die Frauen seiner Söhne auch ständig an ihm herum und nehmen keine Rücksicht? Grund genug für schlechte Laune.
Bis Martine Jacques ein Ultimatum stellt: Entweder er akzeptiert seine Schwiegertöchter endlich – oder sie zieht aus. Die Sommerferien mit der Familie scheinen Jacques letzte Chance, Frieden zu schließen.

Weiterlesen „Rezension „Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec“ – Aurélie Valognes“

3 Bücher vom SuB #4

3 Bücher vom SuB 4

Eigentlich sollte dieser Beitrag regelmäßig erscheinen. Meine Vorstellung war einmal im Monat, aber leider ist es letztes Jahr nichts geworden. 😦 Ich habe mir vorgenommen diesen Beitrag wieder regelmäßiger zu posten, damit auch die Bücher vom SuB mal wieder Aufmerkamkeit bekommen. Immerhin habe ich eine selbstauferlegte SuB Challenge für dieses Jahr.

Weiterlesen „3 Bücher vom SuB #4“