Rezension „Verloren sind nur wir allein“ – Mila Summers

One Verlag* | Broschierte Ausgabe |  432 Seiten | 12,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03412neu

INHALT:

Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt sich so verloren wie nie zuvor. Doch dann trifft sie den 18-jährigen Jeff, und mit ihm stiehlt sich ganz zaghaft wieder mehr Licht in Skys Leben. Aber auch Jeff hat mit schrecklichen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Können die beiden sich gegenseitig retten?

Weiterlesen „Rezension „Verloren sind nur wir allein“ – Mila Summers“

{BLOGTOUR} Rezension „Grandhotel Schwarzenberg – Der Weg des Schicksals“ – Sophie Oliver

{BLOGTOUR} Rezension „Grandhotel Schwarzenberg – Der Weg des Schicksals“ – Sophie Oliver

beHEARTBEAT Verlag* | eBook | 320 Seiten | 6,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

INHALT:

Bad Reichenhall, 1905. In dem exklusiven Kurort in den bayerischen Alpen verliebt sich die junge Anna Gmeiner in den Salzsieder Michael. Beide wünschen sich ein besseres Leben. Michael beschließt, sein Glück in der Ferne zu suchen und Anna nachzuholen. Doch dann geschieht ein schreckliches Verbrechen und Anna ist gezwungen, einen anderen Mann zu heiraten. Zwischen Salzbaronen, Hoteliers und reichen Kurgästen aus aller Welt muss sie sich ihren Platz im mondänen Bad Reichenhall erkämpfen.

Weiterlesen „{BLOGTOUR} Rezension „Grandhotel Schwarzenberg – Der Weg des Schicksals“ – Sophie Oliver“

Rezension „Blutige Gnade“ – Leo Born

Bastei Lübbe Verlag* | Broschierte Ausgabe | 448 Seiten | 12,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03392neu

INHALT:

Ein Einbruch ohne Diebstahl. Eine Mordserie ohne Spuren. Ein toter Journalist, der kurz davor war, eine brisante Story zu enthüllen. Mara Billinsky sieht sich mit mehreren mysteriösen Verbrechen konfrontiert. Zugleich wird sie von einem Schatten aus der Vergangenheit verfolgt, der ihr ebenfalls Rätsel aufgibt – bis sie begreift, dass alle Ereignisse in Verbindung stehen. Als sie erkennt, wer im Hintergrund die Fäden zieht, ist es fast zu spät: Ab jetzt kämpft Mara nicht mehr nur um ihr eigenes Leben …

Weiterlesen „Rezension „Blutige Gnade“ – Leo Born“

Rezension „Drei Wünsche“ – Laura Karasek

Eichborn Verlag* | Gebundene  Ausgabe | 368 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03373neu

INHALT:

Rebecca schwankt zwischen Karriere und Kinderwunsch, Maxie setzt für eine leidenschaftliche Affäre alles aufs Spiel, und Helena erhält zwei Nachrichten, die ihr schmerzhaft bewusst machen, dass es Dinge gibt, auf die wir keinen Einfluss haben. Selbsterfüllung und Familie, Lust und Liebe, Abschied und Neubeginn – all das liegt so nahe beieinander und doch so weit voneinander entfernt. Wofür soll man kämpfen in einer Welt, in der vermeintlich alles möglich ist?

Weiterlesen „Rezension „Drei Wünsche“ – Laura Karasek“

Rezension „Der Duft der weiten Welt“ – Fenja Lüders

Bastei Lübbe Verlag* | Broschierte Ausgabe | 320 Seiten | 12,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03347neu.jpg

INHALT:

Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide wissen, dass sie als Frau das Geschäft nicht übernehmen kann, und einen männlichen Erben gibt es nicht. Während Mina davon träumt, mit ihrem Jugendfreund Edo nach New York auszuwandern, hat ihr Vater andere Pläne für sie. Mina muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Freiheit, Liebe und Familie …

Weiterlesen „Rezension „Der Duft der weiten Welt“ – Fenja Lüders“

Lesetipp „Sterbekammer“ – Romy Fölck

Bastei Lübbe Verlag* | Gebundene Ausgabe | 416 Seiten | 16,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03337neu.jpg

INHALT:

In einer abgelegenen Deichmühle wird die Leiche eines alten Mannes gefunden, der als starrköpfiger Eigenbrötler bekannt war. Als Polizistin Frida Paulsen in der Mühle auf eine verdeckte Bodenklappe stößt, ist sie zutiefst erschüttert, denn die Tür führt zu einer Kammer, die wie ein Gefängnis anmutet. Ihr Kollege Bjarne Haverkorn erinnert sich an eine junge Frau, die vor Jahren spurlos in der Marsch verschwand. Alles deutet darauf hin, dass die Entführte in der Kammer gefangen gehalten wurde …

Weiterlesen „Lesetipp „Sterbekammer“ – Romy Fölck“

Rezension „Dieser eine Augenblick“ – Renée Carlino

Bastei Lübbe Verlag* | Broschierte Ausgabe |Übersetzer: Frauke Meier | 320 Seiten | 12,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03326neu.jpg

INHALT:

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es, als würden sie sich schon ewig kennen. Sie verbringen eine wunderbare Nacht zusammen, am nächsten Morgen jedoch ist er wie verwandelt und zeigt ihr die kalte Schulter. Aber Charlotte kann den mysteriösen Fremden nicht vergessen, der ihr in nur einer Nacht das Herz gebrochen hat. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, um endlich Klarheit zu bekommen. Doch sie ahnt nicht, dass Adam ein Geheimnis hat, das ihr Leben für immer verändern wird.

Weiterlesen „Rezension „Dieser eine Augenblick“ – Renée Carlino“

Rezension „Strange the Dreamer – Der Junge, der träumte“ – Laini Taylor

Bastei Lübbe* |Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Ulrike Raimer-Nolte | 352 Seiten | 15,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

511bacd7vhL._SX338_BO1,204,203,200_.jpg

INHALT:

Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep – ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit?

Weiterlesen „Rezension „Strange the Dreamer – Der Junge, der träumte“ – Laini Taylor“

Rezension „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ – Petra Hülsmann

Bastei Lübbe Verlag* | Taschenbuch | 432 Seiten | 15,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02957neu.jpg

 

INHALT:

Nele hat von der Liebe die Nase gestrichen voll. Ihr neuer Job bei einer angesagten Hamburger PR-Agentur soll ab jetzt an erster Stelle stehen. Inhaber Claas betraut sie mit der Imagekampagne für den Politiker Rüdiger Hofmann-Klasing, dessen Umfragewerte tief im Keller sind – aus gutem Grund, wie sie bald herausfindet. Darüber hinaus beschließt ihr kleiner Bruder Lenny, der das Down-Syndrom hat, sich eine eigene Wohnung zu suchen. Ausgerechnet Nele soll ihn im Kampf mit den besorgten Eltern unterstützen, dabei ist sie doch insgeheim die größte Glucke von allen. Um das Chaos perfekt zu machen, stellt Nele fest, dass Claas mehr als nur ein netter Chef für sie ist und dass er ihr Herz ganz schön zum Stolpern bringt. Aber soll sie sich von der Liebe etwa schon wieder einen Strich durch die Rechnung machen lassen?

Weiterlesen „Rezension „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ – Petra Hülsmann“

Rezension „Fünf Sterne für dich“ – Charlotte Lucas

Bastei Lübbe Verlag* | Gebundene Ausgabe | 577 Seiten | 18,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02952neu.jpg

INHALT:

Davon ist Konrad fest überzeugt, denn er hat schon genug Schlimmes erlebt. Seinen Lebensunterhalt verdient er, indem er bezahlte Rezensionen nach Kundenwunsch schreibt. Auch privat versieht er alles mit Sternen: die flinke Kassiererin, den lauwarmen Kaffee … und Pia, die neue Klassenlehrerin seiner Tochter. Zu hübsch, zu unsicher, nicht geeignet für den Lehrberuf. Gerade mal zwei knappe Sterne von fünf.

Als Pia davon Wind bekommt, will sie Konrad eine Lehre erteilen. Dass er zum neuen Elternvertreter gewählt wird, passt ihr da bestens ins Konzept. So kann sie ihn mit lästigen Aufgaben ordentlich ins Schwitzen bringen. Doch als einer ihrer Schüler gemobbt wird, erweist sich ausgerechnet Konrad als Hilfe …

Weiterlesen „Rezension „Fünf Sterne für dich“ – Charlotte Lucas“