Lesetipp „NSA – Nationales Sicherheits-Amt“ – Andreas Eschbach

Bastei Lübbe Verlag* | Gebundene Ausgabe | 800 Seiten | 22,90 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02818neu.jpg

INHALT:

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet …

Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien – und deren totale Überwachung?

Weiterlesen

Rezension „Die Farbe von Milch“ – Nell Leyshon

Eisele Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Wibke Kuhn | 208 Seiten | 18,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

 

 

INHALT:

Mein Name ist Mary. Mein Haar hat die Farbe von Milch. Und dies ist meine Geschichte. 
Mary ist harte Arbeit gewöhnt. Sie kennt es nicht anders, denn ihr Leben auf dem Bauernhof der Eltern verläuft karg und entbehrungsreich. Doch dann ändert sich alles. Als sie fünfzehn wird, zieht Mary in den Haushalt des örtlichen Dorfpfarrers, um dessen Ehefrau zu pflegen und ihr Gesellschaft zu leisten – einer zarten, mitfühlenden Kranken. Bei ihr erfährt sie erstmals Wohlwollen und Anteilnahme. Mary eröffnet sich eine neue Welt. In ihrer einfachen, unverblümten Sprache erzählt sie, wie ihr Schicksal eine dramatische Wendung nimmt, als die Pfarrersfrau stirbt und sie plötzlich mit dem Hausherrn alleine zurückbleibt.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #107

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

BLAKE von Jack Heath

Amerika, Gegenwart. Timothy Blake ist ein genialer Profiler und steht als inoffizieller FBI-Mitarbeiter auf keiner Gehaltsliste. Er hat nämlich ein geheimes Laster und wird nicht mit Geld entlohnt, sondern mit etwas, das seine dunklen Triebe befriedigt. Als Blake mit seiner neuen Partnerin Special Agent Reese Thistle eine heikle Geldübergabe einfädelt, geht die Sache schief: In einem gestohlenen Wagen finden sie eine Schaufensterpuppe mit einer menschlichen Niere darin. Blake, der sein finsteres Geheimnis sorgsam hüten muss, gerät unter Verdacht …

 

Warum ich darauf warte?

Blake wurde als völlig neue Art von Thriller bzw. Ermittlertyp in der Verlagsvorschaun angepriesen. Genau deswegen bin neugierig darauf geworden. Da ich viele Krimis und Thriller lese, muss immer mal was Neues her.

Wann erscheint es?

14. Januar 2019

 

 

Monatsrückblick September

DSC02820neu.jpg

Der September war wie erwartet nicht so lesereich, wie sonst die Monate. Das lag an unserer dreiwöchigen USA-Reise. Am Tag haben wir einfach so viel erlebt, dass ich abends oft einfach zu müde war und dann ausnahmsweise einfach auch nur mal fernsehen geguckt habe. Auf den langen Flügen habe ich auch lieber Filme gesehen als dass ich gelesen habe. Langstreckenflüge sind der ideale Zeitpunkt, um die Filme zu gucken, die man im Kino verpasst hat. 😉 Im Urlaub habe ich vorrangig Bücher von meinem SuB gelesen, die da schon lange liegen und absolute Must-Reads waren. Ein paar Eindrück aus meinem USA Urlaub könnt ihr auf meinem Instagram Profil anschauen. Dort habe ich quasi den ganzen Reiseverlauf in Fotos festgehalten. Es sind also „nur“ sieben Bücher (davon ein Hörbuch), welche ich mit durchschnittlich 4,2 Sternen bewertet habe.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #106

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

VERBORGEN von Anna Simons

Neuer Job, neue Stadt – Eva hofft, die Schatten ihrer Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Aber noch vor ihrem ersten Arbeitstag als Gefängnisärztin in einer Münchner Haftanstalt wird sie in einen Kriminalfall verwickelt: Die Frau eines Inhaftierten bittet sie verzweifelt um Hilfe. Eva weist sie zurück, doch am nächsten Tag ist die Frau spurlos verschwunden. Eva macht sich Vorwürfe: Was hatte sie ihr sagen wollen? Wovor hatte sie Angst? Auf eigene Faust versucht Eva, der Wahrheit auf die Spur zu kommen – ohne zu ahnen, dass der Täter sie längst im Blick hat und ihr schon ganz nahe ist. Gefährlich nah …

Warum ich darauf warte?

Bisher habe ich noch keinen Krimi über eine Gefängnisärztin gelesen und bin daher total gespannt auf dieser neue Reihe. Außerdem entdeckte ich immer wieder gerne deutsche Autoren für mich neu.

Wann erscheint

8. Oktober 2018

 

Rezension „Bluthaus“ – Romy Fölck

Bastei Lübbe Verlag* | Gebundene Ausgabe| 320 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02816neu.jpg

 

INHALT:

Nach ihrem letzten Fall erholt sich Frida Paulsen in der Elbmarsch, als sie der Hilferuf ihrer alten Freundin Jo erreicht. Vergangene Nacht fand diese in der Marsch die Leiche einer Frau und ist nun überzeugt, dass man sie des Mordes verdächtigt. Kurz darauf verschwindet Jo spurlos. Besorgt begibt sich Frida auf die Suche nach ihrer Freundin. Die Spur führt auf die Halbinsel Holnis zu einem einsam gelegenen Haus, das die Inselbewohner nur das Bluthus nennen. Vor vielen Jahren wurde dort eine Familie grausam hingerichtet – den Täter hat man nie gefunden …

Weiterlesen

Rezension „In deinem Namen“ – Harlan Coben

Goldmann Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Gunnar Kwisinski | 384 Seiten | 14,99€ |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC02604neu.jpg

INHALT:

Fünfzehn Jahre ist es her, dass Detective Nap Dumas seinen Zwillingsbruder Leo verlor. Damals wurden Leo und dessen Freundin Diana unter mysteriösen Umständen tot auf den Eisenbahngleisen ihrer Heimatstadt in New Jersey gefunden. Damals verschwand auch Maura, Naps große Liebe, ohne ein Wort des Abschieds. Als jetzt im Wagen eines Mordverdächtigen Mauras Fingerabdrücke auftauchen, hofft Nap, endlich Antworten zu bekommen. Doch stattdessen stößt er nur auf immer neue Fragen: über die Frau, die er einst liebte, über eine verlassene Militärbasis und vor allem über Leo und Diana. Denn die Gründe, warum sie sterben mussten, sind dunkel und gefährlich …

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #105

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

LITTLE SISTER von Isabel Ashdown

Sechzehn Jahre lang haben sich die Schwestern Jessica und Emily nicht gesehen. Jessica verließ nach einem tragischen Ereignis in ihrer Jugend das Elternhaus und brach den Kontakt ab. Erst auf der Beerdigung ihrer Mutter sehen sie sich wieder und nähern sich wieder an. Die Vergangenheit scheint vergessen, und Emily lädt Jessica ein, in ihrem Haus bei ihrer Familie zu wohnen. Doch als Emilys kleine Tochter Daisy verschwindet, während Jessica auf sie aufpassen sollte, brechen alte Wunden auf, und das schöne Leben, das Emily so sorgsam aufgebaut hat, gerät aus den Fugen …

 

Warum ich darauf warte?

Wieder ein typischer Thriller ganz nach meinem Geschmack. Mir gefallen immer besonders Geschichten, die zwischen Geschwistern und Familien stattfinden. Bin gespannt, was dieser Thriller zu bieten hat.

Wann erscheint

18. Februar 2019