Rezension „True North – Wo auch immer du bist (Vermont-Reihe, Band 1)“ – Sarina Bowen

LYX Verlag | Taschenbuch | Übersetzer: Wiebke Pilz, Nina Restemeier  | 384  Seiten | 12,90 € |Amazon

DSC01721neu.jpg

INHALT:

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.

Weiterlesen

Waiting on Wedneyday #41

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

41RkSfEQOiL._SX289_BO1,204,203,200_MENSCHEN von Han Kang

Ein Junge ist gestorben, und die Hinterbliebenen müssen weiterleben. Doch was ist ihnen ihr Leben noch wert? Han Kang beschreibt in ihrem neuen Roman, wie dehnbar die Grenzen menschlicher Leidensfähigkeit sind. Ein brennender Aufruf gegen jede Art von Gewalt.

Gwangju, Südkorea, 1980. Ein Junge sucht nach der Leiche seines Freundes, der bei einem gewaltsam niedergeschlagenen Studentenaufstand gestorben ist. Eine Mutter trauert um ihren Sohn. Eine Schwester versucht weiterzuleben. Ein Folteropfer versucht, sich nicht zu erinnern. Und die Autorin selbst versucht, in all dem einen Sinn auszumachen. Durch ihr kollektives Leid und ihre Taten der Hoffnung entsteht nach und nach die Geschichte einer brutalisierten Gesellschaft auf der Suche nach einer Stimme. Menschenwerk ist das schriftliche Zeugnis der menschlichen Bereitschaft, Leid zu riskieren, Gefangenschaft, sogar den Tod, um Gerechtigkeit zu erlangen. Es beschreibt die harte Realität der Unterdrückung und die durchschlagende Poesie der Menschlichkeit.

Warum ich darauf warte?

Ich habe von Han Kang bereits Die Vegetarierin gelesen und ich weiß nicht, ob ich feiern oder schlecht finden sollte. Auf jeden Fall fand ich den Einblick in die koreanische Kultur sehr spannend, wenn auch schwer nachvollziehbar. Han Kangs Debüt öffnet aber einfach den Blick auf den Welt. Mit ihrem neuem Roman denke ich, dass sie uns wieder in die Kultur Südkoreas mitnehmen wird.

Wann erscheint es?

15. September 2017

Rezension „Hexensaat“ – Margaret Atwood

Knaus Verlag | Hardcover | Übersetzer: Brgitte Heinrich | 320  Seiten | 19,99 € |Amazon

DSC01716neu

INHALT:

Felix ist ein begnadeter Theatermacher und in der Szene ein Star. Seine Inszenierungen sind herausfordernd, aufregend, legendär. Nun will er Shakespeares „Der Sturm“ auf die Bühne bringen. Das soll ihn noch berühmter machen – und ihm helfen, eine private Tragödie zu vergessen. Doch nach einer eiskalten Intrige seiner engsten Mitarbeiter zieht sich Felix zurück, verliert sich in Erinnerungen und sinnt auf Rache. Die Gelegenheit kommt zwölf Jahre später, als ein Zufall die Verräter in seine Nähe bringt.

Weiterlesen

Monatsrückblick Mai

DSC01722neu.jpg

Endlich ist der Sommer da und ein Monat ist auch schon wieder rum. Trotz der ganzen verkürzten Wochen, steht mir der Sinn nach Urlaub. Was für ein Glück, dass wir ab Pfingstmontag eine Woche wandern sind. Darauf freue ich mich schon. Mein Kindle wird mich begleiten, weil wir nur mit dem Rucksack unterwegs sein werden. Ich habe vor mal ein paar angefangene Bücher zu beenden. Angefangene Bücher geraten bei mir schnell in Vergessenheit. Geht es euch auch so? Der Mai war lesetechnisch wieder mal bunt gemischt. 15 Bücher sind es diesmal geworden, wobei ich aber zwei abgebrochen habe. Außerdem waren ein Manga und ein Hörbuch dabei. Durchschnittlich habe ich 3,7 Sterne vergeben. Damit ist Durchschnitt etwas schlechter als in den letzten Monaten, was aber sicherlich an den beiden abgebrochenen Büchern liegt.

Weiterlesen

Loveletter Convention 2017 – Der Samstag

IMG_1409.JPG

Für mich war es meine erste Loveletter Convention und ehrlich gesagt hatte ich gar keine so großen Vorstellungen und Erwartungen. Ich kannte bisher immer nur die Buchmessen, die oft sehr an meinen Nerven gezerrt haben, weil es einfach zu viele Leute waren. Die Loveletter Convention fand nun schon das sechste Mal in Berlin statt, was praktisch ist, weil das meine Heimatstadt ist. Hier habe ich nochmal alle Eckdaten zur LLC zusammengefasst. In diesem Beitrag und in weiterem soll es um meine Eindrücke und besuchten Veranstaltungen gehen.

Weiterlesen

Waiting on Wednesday #40

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

51FtzRGDthL._SX319_BO1,204,203,200_THE GOAL – JETZT ODER NIE von Elle Kennedy

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.

Warum ich darauf warte?

Ich vergöttere Elle Kennedy und ihre Off-Campus-Reihe. Die ersten zwei Bände habe ich verschlungen. Leider ist das ist der letzte Teil der Reihe.

Wann erscheint es?

1. Dezember 2017

Gewinnspielauslosung

IMG_1452.JPG

Nun werdet ihr endlich erlöst! Ich möchte mich bedanken für die Teilnahme und Eure Kommentare sowie über neue und bestehende Abos!

Zorn und Morgenröte hat Aischa gewonnen.

Rache und Rosenblüte hat Felia gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr habt von mir bereits eine Mail bekommen.

 

Rezension „Stadt der Intrigen“ – Christina Kovac

Penguin Verlag | Taschenbuch | Übersetzer: Andrea Brandl | 416  Seiten | 10,00 € |Amazon

DSC01717neu.jpg

INHALT:

Washington, D.C. – Stadt der Macht, Stadt der Intrigen. In der von Männern beherrschten Nachrichtenwelt hat es Virginia Knightly als Fernsehjournalistin bis fast nach ganz oben geschafft. Sie ist talentiert, ehrgeizig, und sie hat eine Gabe: Wenn sie ein Bild einmal vor Augen hatte, vergisst sie es nie wieder. Als ihr das Foto einer verschwundenen Frau auf den Schreibtisch gelegt wird, weiß sie, dass sie diese schon einmal gesehen hat. Nur wo? Virginia beginnt zu recherchieren. Noch ahnt sie nicht, dass sie sich in Machtspiele verwickelt, die bis in die höchsten Ränge reichen – und die auch ihr Leben bedrohen.

Weiterlesen