Rezension „Glück hat einen langsamen Takt“ – Mechtild Borrmann

Droemer Verlag* | Gebundene Ausgabe |  192  Seiten | 18,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41hWaWwCASL

INHALT:

Von Menschen im Schatten, am Rande der Gesellschaft und manchmal auch der Legalität erzählen Mechtild Borrmanns Geschichten. In klarer, schnörkelloser Sprache werden alltägliche Schicksale zu Momentaufnahmen des Menschseins. Mal erschütternd, mal anrührend, mal versöhnlich erzählt die Bestsellerautorin vom Hadern und Verzweifeln, von der Wut und von Versöhnung, von großen Träumen, kleinem Glück und der Schönheit des Augenblicks.

Weiterlesen „Rezension „Glück hat einen langsamen Takt“ – Mechtild Borrmann“

Waiting on Wednesday #207

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

41n05UC4IHL._SX314_BO1,204,203,200_DER BRAND von Daniela Krien

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

 

 

 

Warum ich darauf warte?

Daniela Krien konnte mich erst mit Muldental überraschen und dann mit Die Liebe im Ernstfall restlos überzeugen. Ich freue mich riesig, dass es hier neuen Lesestoff von der Autorin gibt. Das Buch wird definitiv hier einziehen.

Wann erscheint es?

28.07.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Rezension „Der Countdown-Killer“ – Amy Suiter Clarke

Fischer Scherz Verlag* | Broschierte Ausgabe | 432  Seiten | 15,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51tHXMcSCIL._SX312_BO1,204,203,200_

INHALT:

True-Crime-Podcasterin Elle Castillo will Gerechtigkeit. Gerechtigkeit für die Opfer nie aufgeklärter Verbrechen. Jetzt wagt sie sich an einen spektakulären Fall: den des »Countdown-Killers«. Er entführte immer drei. Drei junge Frauen im Abstand von drei Tagen. Jede ein Jahr jünger als die andere, jede innerhalb von sieben Tagen tot. Bis sein zehntes Opfer entkam. Die Serie brach ab, der Killer konnte nie gefasst werden.

Weiterlesen „Rezension „Der Countdown-Killer“ – Amy Suiter Clarke“

Rezension „Geiger“ – Gustaf Skördeman

Bastei Lübbe Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Thorsten Alms | 496  Seiten | 16,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41ZOLPPjHfL._SX351_BO1,204,203,200_

INHALT:

Das Festnetz-Telefon klingelt, als sie am Fenster steht und ihren Enkelkindern zum Abschied winkt. Agneta hebt den Hörer ab. „Geiger“, sagt jemand und legt auf. Agneta weiß, was das bedeutet. Sie geht zu dem Versteck, entnimmt eine Waffe mit Schalldämpfer und tritt an ihren Mann heran, der im Wohnzimmer sitzt und Musik hört. Sie setzt den Lauf an seine Schläfe – und drückt ab. Als Kommissarin Sara Nowak von diesem kaltblütigen Mord hört, ist sie alarmiert. Sie kennt die Familie seit ihrer Kindheit …

Weiterlesen „Rezension „Geiger“ – Gustaf Skördeman“

Lesetipp „Der Verdacht“ – Ashley Audrain

Penguin Verlag* | Gebundene Ausgabe | 320  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41PqRaL896S._SX313_BO1,204,203,200_

INHALT:

Violet ist ein Wunschkind, und Blythe möchte die liebevolle Mutter sein, die ihr selbst so sehr fehlte. Doch als man ihr das Neugeborene in den Arm legt, fühlt sich alles falsch an. Da ist nur Ablehnung, und je älter das Mädchen wird, desto mehr wächst die Angst vor Violet und ihrem feindseligen Verhalten, das sich Blythe nicht erklären kann. Alles nur Einbildung? Oder ist das Mädchen tatsächlich absichtsvoll böse? Fox, der seine Tochter von ganzem Herzen liebt, beobachtet seine Frau mit wachsendem Misstrauen. Bis eines Tages das größtmögliche Unglück über die Familie hereinbricht – und Blythe sich ihrer Wahrheit stellen muss.

Weiterlesen „Lesetipp „Der Verdacht“ – Ashley Audrain“

Waiting on Wednesday #206

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

41WGQGCe-TL._SX324_BO1,204,203,200_PLAYLIST von Sebastian Fitzek

Vor einem Monat verschwand die 15-jährige Feline Jagow spurlos auf dem Weg zur Schule. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt Privatermittler Alexander Zorbach auf einen Musikdienst im Internet, über den Feline immer ihre Lieblingssongs hörte. Das Erstaunliche: Vor wenigen Tagen wurde die Playlist verändert. Sendet Feline mit der Auswahl der Songs einen versteckten Hinweis, wohin sie verschleppt wurde und wie sie gerettet werden kann? Fieberhaft versucht Zorbach das Rätsel der Playlist zu entschlüsseln. Ahnungslos, dass ihn die Suche nach Feline und die Lösung des Rätsels der Playlist in einen grauenhaften Albtraum stürzen wird. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem die Überlebenschancen aller Beteiligten gegen Null gehen …

 

 

Warum ich darauf warte?

Neuer Lesestoff von Sebastian Fitzek! Mehr muss ich nicht sagen. 😉

Wann erscheint es?

27.10.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Rezension „Die Harpyie“ – Megan Hunter

C.H. Beck Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzerin: Ebba D. Drolshagen |  229  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41L+6u9my3L

INHALT:

Als Lucy erfährt, dass ihr Ehemann Jake sie betrügt, soll eine verhängnisvolle Abmachung die Ehe retten: Drei Mal darf Lucy Jake bestrafen. Wann und auf welche Weise, entscheidet sie. Ein gefährliches Spiel zwischen Rache und Vergebung entbrennt – und schließlich erwacht eine Seite in Lucy, die schon immer tief in ihr geschlummert hat.

Weiterlesen „Rezension „Die Harpyie“ – Megan Hunter“

Waiting on Wednesday #205

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

41Y870-7OLLWAS DAMALS GESCHAH von Lisa Jewell

In einem großen herrschaftlichen Haus in Londons elegantem Stadtteil Chelsea liegt ein Baby in seinem Bettchen. Das kleine Mädchen ist satt und zufrieden, es fehlt ihm an nichts. In der Küche des Hauses liegen drei verwesende Leichen. Neben ihnen eine hastig hingekritzelte Nachricht. Die drei sind seit Tagen tot. Doch wer hat sich dann um das Kind gekümmert? Und wo ist diese Person jetzt?
Fünfundzwanzig Jahre später erhält eine junge Frau namens Libby einen Brief, der sie überraschend zur Erbin des Anwesens erklärt. Die Fragen von damals wurden nie beantwortet. Und schon bald beschleicht Libby das Gefühl, dass sie nicht allein im Haus ist …

 

Warum ich darauf warte?

Mir gefiel Weil niemand sie sah von Lisa Jewell bereits sehr gut. Mit großer Vorfreude habe ich dieses Buch in den Neuerscheinungen gefunden und werde es definitiv lesen. 🙂

Wann erscheint es?

22.11.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Monatsrückblick März 2021

Monatsrückblick März 2021

Das erste Quartal des Jahres 2021 ist bereits und man weiß gar nicht, wo die Zeit schon wieder geblieben ist. Allerdings passiert momentan auch nicht besonders viel und die Tage verlaufen immer ziemlich gleichförmig. Ich bin immer wieder froh, dass ich das Lesen, den Blog und die Literatur habe, denn sie sind einfach mein Anker, vor allem in schwierigen Zeiten. Ich war sehr fleißig am lesen und hören und so sind es tatsächlich 13 Bücher, davon 4 Hörbücher im März geworden, wobei viele relativ dünne Bücher dabei gewesen sind.

Weiterlesen „Monatsrückblick März 2021“

Kurz-Rezension „Gespenster“ – Dolly Alderton

Atlantik Verlag* | Gebundene Ausgabe | 384  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41xK9LEYpXL._SX304_BO1,204,203,200_

INHALT:

Die erfolgreiche Food-Autorin Nina George Dean trägt ihren zweiten Vornamen, weil ein Hit von Wham! an ihrem Geburtstag vor zweiunddreißig Jahren auf Platz eins der Charts stand. Das beeindruckt Max, den sie von einer Dating-App kennt und der auf rasante Weise ihr Herz erobert. Doch genauso schnell, wie er Nina an der Nachtbushaltestelle das ewige Glück versprochen hat, verschwindet er plötzlich wieder aus ihrem Leben – ohne eine Spur zu hinterlassen. Gleichzeitig plant Ninas Exfreund seine Hochzeit, und ihre beste Freundin erwartet ihr zweites Baby. Und dann erkrankt ihr geliebter Vater an Demenz. Als Nina alles zu entgleiten droht, wünscht sie sich nur noch sehnlichst in ihre Jugendtage zurück – bis sie erkennt, dass das Leben immer in dem Moment zwischen Vergangenheit und Zukunft spielt.

Weiterlesen „Kurz-Rezension „Gespenster“ – Dolly Alderton“