Waiting on Wednesday #220

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

51kIO-UvnVS._SX314_BO1,204,203,200_FELIX EVER AFTER – Kacen Callender

Der 17-jährige Felix Love war noch nie verliebt. Seine größte Angst, herauszufinden, dass sich niemand in ihn verlieben kann, weil er BPOC, queer und trans ist, lässt ihn in Schockstarre verweilen! Doch als Felix transphobe Instagram-Nachrichten bekommt, nachdem sein Deadname zusammen mit Fotos aus der Zeit vor seiner Transition veröffentlicht wurde, wird es für ihn endlich Zeit zu handeln. Felix schreibt seinem Bully zurück und verstrickt sich dadurch in einem Netz aus Gefühlen, Identitätssuche und wahrer Freundschaft …

 

 

Warum ich darauf warte?

Felix Ever After ist ein sogenannter Own Voice Roman. Das Cover finde ich sehr gelungen und freue mich, dass man sich hier an das Original gehalten hat. Ich möchte Felix‘ Geschichte unbedingt entdecken und freue mich darauf!

Wann erscheint es?

29.10.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Rezension „Von hier bis zum Anfang“ – Chris Whitaker

Piper Verlag* | Gebundene Ausgabe | 448  Seiten | 16,90 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51TkWXbnLeL._SX312_BO1,204,203,200_-2

INHALT:

Cape Haven, Kalifornien. Eine beschauliche Kleinstadt vor dem Panorama atemberaubender Küstenfelsen. In diesem vermeintlichen Idyll muss die 13-jährige Duchess nicht nur ihren kleinen Bruder fast alleine großziehen, sondern sich auch um ihre depressive Mutter Star kümmern, die die Ermordung ihrer Schwester vor 30 Jahren nie verwinden konnte. Als deren angeblicher Mörder aus der Haft entlassen wird, droht das fragile Familiengefüge, das Duchess mühsam zusammenhält, auseinanderzubrechen. Denn der Atem der Vergangenheit reicht bis in das Heute und wird das starke Mädchen nicht mehr loslassen …

Weiterlesen „Rezension „Von hier bis zum Anfang“ – Chris Whitaker“

Waiting on Wednesday #219

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

51laIgM0dAS._SX324_BO1,204,203,200_SOMMERSPROSSEN – Cecelia Ahern

Allegra hat ihre Sommersprossen von ihrem Vater geerbt. Für sich selbst hat sie die Verbindung zwischen den wichtigen Punkten im Leben noch nicht raus. Sie ist nach Dublin gezogen, um ihre Mutter zu finden. Hier arbeitet sie als Hilfspolizistin, verteilt auf ihren täglichen Runden Strafzettel. Allegra lebt ziemlich allein, lässt niemanden nah an sich heran. Bis ihr eines Tages ein arroganter Ferrari-Fahrer diese Fünf-Menschen-Weisheit an den Kopf wirft. Allegra geht die Frage nicht mehr aus dem Kopf: Wer sind eigentlich die wichtigsten Menschen in meinem Leben?Eine mitreißende Sinn-Suche beginnt.
Eine Geschichte, die uns auf unsere ganz persönliche Suche schickt und zeigt: Wir sind wie Sternbilder am Nachthimmel, nur in Verbindung miteinander ergibt unser Leben Sinn.

 

Warum ich darauf warte?

Ich freue mich so sehr, dass es endlich ein neues Buch von Cecelia Ahern geben wird. Ich mag ihre Geschichten, die immer Besonders sind und immer ein bestimmtes Thema haben. Ich werde das Buch auf jeden Fall lesen.

Wann erscheint es?

27.10.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Rezension „Der Brand“ – Daniela Krien

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe | 272  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41n05UC4IHL._SX314_BO1,204,203,200_

INHALT:

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

Weiterlesen „Rezension „Der Brand“ – Daniela Krien“

Rezension „Heute beissen die Fische nicht“ – Ina Westman

Mare Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Stefan Moster | 256  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41uiEGp5HBL._SX303_BO1,204,203,200_

INHALT:

Eine Familie verbringt ihren Sommer auf einer abgelegenen Insel im finnischen Schärengarten. Vater, Mutter, Kind – Joel, Emma und Fanni: Die Idylle könnte perfekt sein. Doch Emma, die Fotojournalistin ist und häufig in Krisengebieten unterwegs, wird von Kopfschmerzattacken und Halluzinationen geplagt: Treibt dort aus dem Nebel wirklich ein verlassenes Boot auf sie zu? Und sitzt da vorne auf dem Stein tatsächlich eine dunkelhäutige Frau und blickt aufs Meer? Oder sind es nur Erinnerungsfetzen an ein vergangenes Geschehen, das Emma bis in ihr Sommerrefugium verfolgt und droht, sie von sich selbst und ihren Liebsten zu entfremden?

Weiterlesen „Rezension „Heute beissen die Fische nicht“ – Ina Westman“

Monatsrückblick Juni 2021

Monatsrückblick Juni 2021

Ich hänge schon wieder hinterher mit den Monatsrückblicken, aber ich möchte euch die gelesenen Bücher trotzdem nicht vorenthalten. Es war irgendwie ein recht durchwachsener Lesemonat. Ich habe einige Bücher gelesen, von denen ich durchaus im Nachhinein sagen würde, dass sie ein bisschen Zeitverschwendung waren. Aus diesem Grund gibt es auch kein Bild, weil ich viele der Bücher schon nicht mehr habe. Ingesamt sind es wieder 10 Bücher davon zwei Hörbücher geworden.

Weiterlesen „Monatsrückblick Juni 2021“

Waiting on Wednesday #218

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

31eBPznHNbS._SX299_BO1,204,203,200_DER PERFEKTE KREIS von Benjamin Myers

1989 tauchen auf den immer noch großen Feldern im Süden Englands seltsame, kreisrunde Muster auf, mal in der Struktur einfach, mal aufwendig. Die wildesten Gerüchte machen die Runde. Manche glauben an Jungenstreiche, andere an Außerirdische. Ungerührt von der Aufregung, die bald nicht nur England erfasst, verfolgen zwei junge Männer ihren Plan, den perfekten Kreis zu schaffen. Redbone und Calvert, beide versehrt durch Erlebnisse in ihrer Vergangenheit, lernen sich zufällig kennen und fühlen sofort eine innere Verbundenheit. Während sie hoffen, dass ihnen der Kornkreis gelingt, kommen sie ihrem Land und seinen Bewohnern, ihren eigenen Wünschen und Hoffnungen näher; erleben sie sowohl ernüchternde als auch traumgleiche Begegnungen. So entsteht in ihnen ein tiefer Respekt für ihre Umwelt, und sie träumen von innerem Frieden und einer Freiheit, die sie die beengende Realität des täglichen Daseins vergessen lässt.

Warum ich darauf warte?

Offene See war für ein Überraschungshit im letzten Jahr und ich habe den Eindruck, dass es auch vielen anderen LeserInnen so ging. Ich bin sehr gespannt auf dieses neue Buch von Benjamin Myers.

Wann erscheint es?

17.09.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Waiting on Wednesday #217

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW dieser Woche: 

51VuuKRATMS._SX312_BO1,204,203,200_DIE DORFSCHULLEHRERIN von Eva Völler

1961. Als die junge Lehrerin Helene von der Großstadt ins ländliche, erzkatholische Hessen versetzt wird, begegnet man ihr zunächst mit Ablehnung. Der althergebrachte drakonische Erziehungsstil, die Gleichgültigkeit der Kollegen: Für die engagierte Helene ist es ein Kampf gegen Windmühlen. In Tobias, dem anfangs wortkargen, später jedoch deutlich zugänglicheren Landarzt, findet sie schließlich einen Verbündeten. Niemand ahnt: Ihre Versetzung aufs Land war kein Zufall. Denn mitten durch den Landstrich zieht sich die Grenze zur „Ostzone“ …

 

 

Warum ich darauf warte?

Eva Völler konnte mich mit Tulpengold vor einigen Jahren sehr begeistern und ich möchte unbedingt mehr von ihre historischen Romanen lesen. Dieses Buch spielt in unserer jüngeren Geschichte und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Wann erscheint es?

26.11.2021*

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Rezension „Eines Tages für immer“ – Clare Empson

Blanvalet Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Karin Diemerling | 480  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

519W0aqr4eL

INHALT:

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben perfekt – wäre da nicht eine Frage, die ihn seit Kindertagen umtreibt: Wer ist seine leibliche Mutter? Als er nach langer Suche schließlich vor dem Anwesen der Malerin Alice steht, ahnt er nicht, dass deren tragische Geschichte nicht nur bei ihm alte Wunden aufreißen wird.
1972: Eigentlich sollte es nur ein ausgelassener Konzertbesuch werden, doch als die 19-jährige Kunststudentin Alice das erste Mal auf Jacob Earl trifft, ist es um sie geschehen. Der Sänger der Band Disciples ist nicht nur unglaublich talentiert und gut aussehend, ihn umgibt auch etwas Geheimnisvolles, dem Alice sich nicht entziehen kann. Aus einer stürmischen Affäre wird bald ein gemeinsames Leben, doch Alice’ Familie und Freunde sind gegen eine Verbindung der beiden. Jacob sei zu ungestüm, zu wankelmütig und würde sie für seine Karriere im Stich lassen. Entgegen aller Widerstände versuchen Alice und Jacob zusammenzuhalten. Aber manchmal sind selbst die größten Hindernisse nichts gegen das, was das Schicksal für einen vorgesehen hat …

Weiterlesen „Rezension „Eines Tages für immer“ – Clare Empson“