Leseliste 2020 – #20für2020

#20für2020

Letztes Jahr gab es die Aktion #19für2019 und auch ich habe mir 19 Bücher vom SuB rausgesucht, die ich 2019 lesen wollte. Ich habe leider nur knapp die Hälfte geschafft. Auch wenn es dieses Jahr 20 Bücher sind, möchte ich es wieder probieren zu schaffen bzw. deutlich mehr als 2019. Die Liste ist auch immer gut für mich, damit ich einige Bücher in meinem Regal nicht aus den Augen verliere. 😉

Meine #20für2020 Bücher:

Ich habe dazu wieder eine separate Seite angelegt, die ich regelmäßig aktualisieren werde.

Macht auch jemand von euch bei der Aktion mit? Was haltet ihr generell von Leselisten? Wie immer gilt: Ich freue mich über jeden Kommentar/ jedes Like von euch! 🙂

13 Kommentare zu „Leseliste 2020 – #20für2020

  1. Töchter einer neuen Zeit und Deutsches Haus habe ich schon gelesen, die waren beide echt toll, da kannst Du Dich drauf freuen. Leselisten habe ich durchaus auch, allerdings ja eher kurzfristige. Ich bin bei der Büchereule aber beim Alt-Sub Abbau mit dabei, da stehen 12 Bücher auf der Liste, die schon recht lange liegen. Damit nicht immer nur neues gelesen wird 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Deutsches Haus habe schon gehört und fand es großartig. Auf Carmen Korn freue ich mich auch schon sehr.
      Ich habe auch relativ viele ungelesene Bücher. Mache mir das aber nicht so einen Stress. Die List wie gesagt eher dafür, dass bestimmte tolle Bücher, die man schon längst gelesen haben wollte nicht im Regal vergisst. Es gibt auch Bücher, auf die gar keine Lust mehr habe bzw, aktuell nicht. Habe auch sehr aussortiert, nach dem wie letztes Jahr umgezogen sind.

      Liken

      1. Ich sehe die ungelesenen Bücher immer als private Bibliothek an. 😉 Wenn einer von einem Buch schwärmt und ich denke mir „Mensch, das habe ich Zuhause“ und muss es nicht besorgen (kaufen). 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Lesen vermutlich eher als rezensieren, aber ich werde auf die Bücher definitiv in meinem Monatsrückblick eingehen und ich will dieses Jahr auch wieder verstärkt die 3 Bücher vom SuB Beiträge veröffentlichen.

      Deutsches Haus habe ich schon gehört. 😉

      Liken

  2. Hey,
    in 2019 war ich total schlecht. Habe nur 4 Bücher geschafft. Doch das hindert mich nicht, dieses Jahr wieder mitzumachen. 🙂
    Auf dem Blog habe ich noch keine Seite eingerichtet. Nur auf FB. HIER ist meine #20für2020-Liste. Aktuell lese ich mein drittes Buch davon. Nicht schlecht, oder?!

    Zu deinen Büchern:
    „Deutsches Haus“ habe ich gelesen und fand es super! „Erebos“ dagegen hab ich abgebrochen. Hatte mich gelangweilt. Aber ich weiß, was das angeht, gehöre ich zu der großen Ausnahme. Die meisten lieben dieses Buch. 😀
    Der letzte Band von „Scythe“ hat mich etwas enttäuscht. Ich fand Band 2 noch besser als 1, aber der letzte kam nicht an seine Vorgänger ran.
    „Dunkelgrün fast schwarz“ werde ich dieses Jahr auch lesen. Mal sehen, ob wir mit unseren Meinungen übereinstimmen werden. 🙂
    GlG, monerl

    Liken

    1. Hey Monerl,

      Das ist echt nicht schlecht! Ich bin im Januar aber auch immer sehr motiviert und im Januar ist bei mir erstmal jedes Buch ein SuB-Buch (da der Jahreswechsel war) und kaum neue Bücher hinzukommen.

      Ich habe mir deine Bücher angeseschaut:
      Eleanor Oliphant fand ich ganz großartig!

      Daniel Kehlmann…ich weiß alle schwärmen davon, aber ich habe es vor vielen Jahren abgebrochen.

      Peer Martin…ich habe den ersten Teil gelesen (Sommer unter schwarzen Flügeln). Bin gespannt, wie dir Band 2 gefällt.

      LG Jenny

      Liken

      1. Hi Jenny,
        das gefällt mir immer am Jahresanfang, dass ich da auch immer viele SuBbücher lese. Dann kommt der Umschwung mit den Rezi-Ex und Neuerscheinungen. Doch dieses Jahr wird es anders! hihi

        Kehlmanns „Tyll“ hat mir nicht so gefallen. Deshalb bin ich mal gespannt, wie mir dieses da gefällt. Ich werde berichten.

        „Sommer unter schwarzen Flügeln“ muss ich auch noch vorher lesen. Hab nicht darauf geachtet, dass ich Band 2 in diese Liste aufgenommen habe. So kann man sich auch selbst überlisten. 😉
        GlG, monerl

        Gefällt 1 Person

      2. Hi Monerl,

        kann ich total nachvollziehen. 😉 Mir gehts genauso. Genau Umschwung ist das richtige Wort. Manchmal versuche ich im Dezember dann noch was zu reißen, aber irgendwann erliege ich dich Neuerscheinungen. Letztes Jahr habe ich mich aber gut zurück gehalten. Dafür habe ich jetzt einige Wunschlistebücher bestellt. 😉 Macht es auch nicht besser, aber ich versuche die Bücher zügig wegzulesen.

        Ich glaube „Tyll“ ist ganz anders. Schade, dass es dir nicht so gefallen hat. Ich hatte es eigentlich auch mal ins Auge gefasst. Bin mir aber noch unsicher. Historische Romane lese ich nur ausgewählt.

        Sehr clever mit dem zweiten Teil. Ich glaube, es gibt noch einen dritten Teil. Für mich war der erste Teil aber eigentlich irgendwie abgeschlossen.
        LG Jenny

        Liken

      3. Wir Büchernerds schaffen es immer irgendwie uns zu überlisten! haha

        Ja, weil „Tyll“ so anders sein soll, hege ich die große Hoffnung, dass mir „Die Vermessung der Welt“ gefallen wird. 🙂

        Ich dachte auch, dass das ’ne Trilogie ist. Wenn ich mich nicht verguckt habe, ist „Feuerfrühling“ der Abschlussband. Ich hoffe, dass mich die Bücher auch so begeistern werden, wie all die anderen Leser*innen.
        GlG, monerl

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s