Rezension „Du gehört mir: …Addicted to Sin 1“ – Monica James

Heyne Verlag | Taschenbuch| Übersetzerin: Rebecca Lindholm | 320  Seiten | 9,99 € |Amazon 

DSC01692neu.jpg

INHALT:
Mein Name ist Dr. Dixon Mathews, ich bin New Yorks renommiertester Psychiater. Für 500 Dollar die Stunde entlocke ich meinen Patienten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse. Ich bin smart, arrogant, sehe blendend aus und nehme garantiert keine Frau ein zweites Mal. Das aber wird sich bald ändern – dank zweier vollkommen unterschiedlicher Frauen, die doch eines gemeinsam haben: Leidenschaft und Hingabe. Für welche werde ich mich entscheiden?

MEINUNG:

Anhand des Klappentextes und des Covers habe ich eigentlich ein reines Erotikbuch erwartet, aber das ist es bei Weitem nicht. Das Buch hat mich runder herum überrascht und konnte mich überzeugen.

Dixon habe ich anfangs für einen arroganten Mistkerl gehalten, aber schnell bekommt man einen Blick hinter seine Fassade. Dixon beginnt seinen derzeitigen Lebensstil in dem Roman in Frage zu stellen. Ausschlaggebend dafür ist die Begegnung mit Madison, in die er sich verliebt und die ein dunkles Geheimnis hat, welches ganz typische für New Adult Romane ist du genau in diesem Bereich würde ich das Buch auch sehen. Die erotischen Szenen halten sich in Grenzen und werden auch nicht seitenlang beschrieben.

Besonders gut hat mir gefallen, dass man fast den ganzen Roman aus der Sicht von Dixon liest, auch wenn einige Kapitel aus Madions Sicht geschrieben. Es ist genau der richtige Mix, denn es gibt wenige Bücher im New Adult Bereich, die aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben sind und hier ist es Monica James besonders gut gelungen, denn ich hatte sehr viel Spaß mit Dixon und seinen beiden Freunden.

Ich hatte auch ein bisschen Befürchtungen, dass man hier eine moralisch fragwürdige Dreiecksgeschichte bekommt, aber Dixon sorgt relativ rasch für klare Verhältnisse und fährt nicht dauerhaft zweigleisig. Trotzdem spielt Frau Nummer 2, Juliet, immer wieder ein Rolle und lässt auch nicht locker. Juliet und Madison sind zwei sehr unterschiedliche Frauen. Juliet ist der Vamp und Madison das liebe Mädchen. Hier werden ganz klar, so einige Klischees und Stereotypen bedient, was ich aber nicht schlimm fand. Interessanter ist dabei Dixon und wie er sich entwickelt.

Zum Ende des Buches gibt es eine ziemlich überraschende Wendung, die ich so nicht geahnt habe und die, die ganze Geschichte im zweiten Teil in sehr konfliktreiche Bahnen lenken wird. Mir tut Dixon jetzt schon leid.

Der zweite Teil Addicted to Sin … und ich gehöre Dir erscheint (leider) am 14. August.

FAZIT:
Für mich ist es ein toller New Adult Roman, der erotische Elemente hat und der mich sowohl mit Humor als auch Tiefgang auf ganzer Linie unterhalten hat. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tage durchgesuchtet. Klare Leseempfehlung!

Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar freundlicherweise vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

3 Gedanken zu “Rezension „Du gehört mir: …Addicted to Sin 1“ – Monica James

  1. Pingback: Reihen Update #1 | Eulenmatz Liest

  2. Pingback: Monatsrückblick April | Eulenmatz Liest

  3. Pingback: Waiting on Wednesday #44 | Eulenmatz Liest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s