Blogger-Projekt Aufbau Verlag zu „Der Letzte von uns“ #3

Der letzte von uns

Kommen wir nun zur dritten Aufgabe des Blogger-Projekts vom Aufbau Verlag zu dem Roman Der Letzte von uns von Adélaïde de Clermont-Tonnerre. Diese Aufgabe fiel mir deutlich leichter als dritte Aufgabe, da sie viel mehr Spielraum für eine eigene Meinung bietet und vor allem auch spoilerfrei zu beantworten ist. 😉

Der letzte von uns 4

 

Sympathische Figuren

Werner Zilcha0C0H00001VqtjeUAB

Werner ist eine Figur, an der man sich reiben kann, da er sehr ambivalent ist. Werner ist ein sehr impulsiver Mensch. Gute und schlechte Emotionen fokussiert er sehr stark und verhält sich auch dementsprechend. Er ist sehr begeisterungsfähig, aber auch schnell beleidigt, bezieht alles auf sich und neigt dann zu Affekthandlungen. Ich mochte ihn trotzdem sehr gerne, eben weil er so überschwänglich ist und wenn ihm etwas wichtig ist, auch für diese Sache ohne Wenn und Aber einsteht.

 

Marcus (Werners bester Freund)

mannliches-profil-benutzer-schatten_318-40244Marcus ist ein komplett anderer Mensch im Vergleich zu Werner. Marcus ist als Anwalt häufig Werners Stimme der Vernunft und bringt ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ich mochte an ihm seine aristokratische Erziehung und dass Werner sich immer auf ihn verlassen konnte, denn Marcus ist auch sein Geschäftspartner. Marcus fast Werner auch nicht mit Samthandschuhen an, obwohl er gegenüber dessen Launen einen langen Atem beweist.

 

Martha Zilch (Werners Tante)

indexMartha hat viel Schlimmes erlebt im zweiten Weltkrieg und auch in ihrer Ehe mit Casper Zilch. Trotz alles Widrigkeiten ist sie eine starke Frau und Werners Wohlergehen ist für sie nach dem Tod seiner Mutter ihre Lebensaufgabe. Martha ist eine bewundernswerte Frau, die sie hat unterkriegen lassen, obwohl es dazu mehr als einmal genug Gründe gegeben hat.

Unsympathische Figuren

 

Caspar Zilch (Werners Onkel)

photoWie bereits angedeutet musste Martha in ihrer Ehe sehr unter ihrem Mann Casper leiden, der ihr oft körperlich und psychisch zusetze, sodass sie am Ende zu Werners Mutter Luisa, ihrer besten Freundin und der Frau von Caspers Bruder, floh. An Casper gibt es keine guten Seiten. Er weiß, wie er die Menschen manipuliert und kennt ihre Schwachstellen. Er ist ein Sadist und lebt das auch an anderer Stelle aus.

Nathan Lynch (Rebeccas Vater)

usuario-de-perto-silhueta-para-facebook_318-37514Man kann verstehen, dass er Rebecca beschützen möchte und nicht möchte, dass sein Geld in die falschen Hände gerät, aber trotzdem konnte ich an ihm wenig sympathische Eigenschaften entdecken. Er ist arrogant und herablassend, wenn nicht mit ihm auf einer gesellschaftlichen Ebene steht. Werner ist natürlich als Mann für Rebecca nicht gut genug. Ich hätte mir gewünscht, dass er hier mehr auch an das Wohl seiner Tochter denken würde.

Weitere Aufgaben:

Aufgabe 1

Aufgabe 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s