Rezension „Fang jetzt bloß nicht an zu lieben“ – Mhairi McFarlane

Knaur Verlag* | Taschenbuch | Übersetzerin: Maria Hochsieder | 432  Seiten | 12,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41P0ziFZiAL._SX327_BO1,204,203,200_

INHALT:

Obwohl Harriet Hatley die begehrteste Hochzeitsfotografin in Leeds ist, glaubt sie nicht an die Ehe und findet Romantik nur schwer erträglich. Als ihr langjähriger Freund ihr einen Heiratsantrag macht, gerät Harriet in Panik. Kurz darauf ist sie nicht nur Single, sondern braucht auch dringend eine neue Wohnung. Nur deshalb zieht sie bei Cal ein, ohne ihn vorher wenigstens einmal getroffen zu haben – mit einer unangenehmen Überraschung. Dann kommt Harriets bestgehütetes Geheimnis ans Licht und droht ihr Leben zu zerstören, und ausgerechnet Cals scharfsinniger Humor bewahrt sie vorm Durchdrehen. Doch reicht das, um sich gemeinsam der Vergangenheit zu stellen?

Weiterlesen „Rezension „Fang jetzt bloß nicht an zu lieben“ – Mhairi McFarlane“

Rezension „Feldpost“ – Mechtild Borrmann

Droemer Verlag* | Gebundene Ausgabe | 304  Seiten | 23,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41-pKghB8EL

INHALT:

»Adele ist verschwunden.« Mehr mag die Fremde nicht sagen, die sich in einem Café einfach so an den Tisch der Anwältin Cara setzt – und kurz darauf ebenfalls spurlos verschwindet. Zurück bleibt lediglich ihre Handtasche. Neben anrührenden Feldpost-Briefen aus dem 2. Weltkrieg, die von einer großen Liebe zeugen, findet Cara darin auch Unterlagen über den Verkauf einer Villa in Kassel zu einem symbolischen Preis.
Doch was hat das alles mit ihr zu tun? Und weshalb wurde die Villa – anders als vereinbart – nie an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben?
Caras Recherchen decken nicht nur die tragische Geschichte einer großen, verbotenen Liebe auf, sondern auch die Schuld einer Liebenden und einen bitteren Verrat.

Weiterlesen „Rezension „Feldpost“ – Mechtild Borrmann“

Rezension „Stille blutet“ – Ursula Poznanski

Knaur Verlag* | Broschierte Ausgabe | 400  Seiten | 16,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51O0AB9pOuL._SX319_BO1,204,203,200_

INHALT:

Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just über Nacht berühmt: Vor laufender Kamera kündigt sie ihre Ermordung an – zwei Stunden später ist sie tot! Ebenso ergeht es dem Blogger Gunther Marzik nach einer ganz ähnlich lautenden Ankündigung. Während die österreichische Medienwelt kopfsteht, trendet der Hashtag #inkürzetot, Nachahmer-Beiträge und Memes fluten das Netz. Wie soll die junge Ermittlerin Fina Plank im fünfköpfigen Team der Wiener »Mordgruppe« zwischen einer echten Spur, einem schlechten Scherz oder schlichtem Fake unterscheiden? Schließlich rückt Nadines Ex-Freund Tibor Glaser ins Zentrum von Finas Ermittlungen, ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld, der verzweifelt seine Unschuld beteuert.

Weiterlesen „Rezension „Stille blutet“ – Ursula Poznanski“

Rezension „I kissed Shara Wheeler“ – Casey McQuiston

Droemer Knaur Verlag* | Taschenbuch| Übersetzer: Hannah Brosch, Kristina Koblischke | 400  Seiten | 14,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41jdN5uG-qL._SX327_BO1,204,203,200_

INHALT:

Chloe Green ist fast am Ziel: Bald hat die queere Schülerin die Highschool in der engstirnigen Kleinstadt in Alabama endlich hinter sich. Und zwar als Jahrgangsbeste! Wenn ihr nicht Ballkönigin Shara Wheeler, die rundum perfekte Tochter des Schuldirektors, noch einen Strich durch die Rechnung macht …

Doch mit einem einzigen Kuss bringt Shara Chloes Welt ins Wanken – nur, um anschließend wie vom Erdboden verschluckt zu verschwinden. Statt Antworten findet Chloe lediglich kryptische Nachrichten von Shara, die sie auf eine atemlose Suche schicken. Als Chloe Sharas Geheimnissen auf die Spur kommt, beginnt sie zu ahnen, dass hinter dieser kleinen Stadt mehr stecken könnte, als sie dachte. Und vielleicht auch hinter Shara?

Weiterlesen „Rezension „I kissed Shara Wheeler“ – Casey McQuiston“

Rezension „Violas Versteck“ – Marc Raabe

Ullstein Verlag* | Broschierte Ausgabe | 624  Seiten | 14,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41CE26EKWeL

INHALT:

LKA-Ermittler Tom Babylon ist wie elektrisiert. Seit vielen Jahren sucht er nach seiner kleinen Schwester Vi. Und plötzlich gibt es einen Hinweis: Ein Foto von Viola als erwachsene Frau, das er im Keller seines Elternhauses findet. Wenig später kommt Toms Vater bei einem mysteriösen Überfall in der Berliner U-Bahn ums Leben. Tom fürchtet, auch der Täter ist auf der Suche nach Viola. Und er hat einen Verdacht, wer es sein könnte: sein früherer Mentor Dr. Walter Bruckmann, der geschworen hat, ihm das Leben zur Hölle zu machen. Doch wie kann ein Mann, der seit seiner Verurteilung in einer psychiatrischen Anstalt in den Alpen einsitzt, in Berlin einen Mord verüben

Weiterlesen „Rezension „Violas Versteck“ – Marc Raabe“

Rezension „Wo die Wölfe sind“ – Charlotte McConaghy

S. Fischer Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Tanja Handels | 432 Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41T6c0otCSL._SX304_BO1,204,203,200_

INHALT:

Inti Flynn kommt nach Schottland, um Wölfe in den Highlands wiederanzusiedeln. Als Wissenschaftlerin weiß sie, dass die wilden Tiere die einzige Rettung für die zerstörte Landschaft sind. Als Frau hofft sie auf einen Neuanfang. Sie ist nicht mehr die, die sie einst war, hat sich von den Menschen zurückgezogen. Denn die Wolfsbiologin besitzt die seltene Fähigkeit, Gefühle von anderen Lebewesen körperlich nachzuempfinden. Als ein Farmer tot aufgefunden wird und eine Hetzjagd auf ihre Tiere beginnt, muss sie sich ihren Ängsten stellen: Ist der Wolf oder der Mensch die Bestie in den Wäldern? Und wird sie je wieder menschliche Nähe zulassen können – oder von der Wildnis verschlungen werden, die sie retten will?

Weiterlesen „Rezension „Wo die Wölfe sind“ – Charlotte McConaghy“

Rezension „The Maid“ – Nita Prose

Droemer Knaur Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Alice Jakubeit | 368  Seiten | 16,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

1eb29538bffadec656e48f992f7ff65828204fc7-00-00

INHALT:

Jeden Morgen freut sich die 25-jährige Molly Gray darauf, in ihre frisch gestärkte Uniform zu schlüpfen: Sie liebt ihren Job als Zimmermädchen im altehrwürdigen Regency Grand Hotel und ist erst zufrieden, wenn sie die eleganten Suiten wieder in einen tadellosen Zustand versetzt hat. Doch als Molly den ebenso berüchtigten wie schwerreichen Mr Black tot in seinem zerwühlten Zimmer vorfindet, bringt das nicht nur ihren Sinn für Sauberkeit gehörig durcheinander.

Denn Molly ist nicht wie andere, und ihr etwas eigenartiges Verhalten macht sie prompt zur Hauptverdächtigen. Zum Glück hat Molly die Sinnsprüche ihrer Oma, ein Faible für Inspektor Columbo – und echte Freunde im Hotel, die ihr helfen, die Ordnung wieder herzustellen.

Weiterlesen „Rezension „The Maid“ – Nita Prose“

Rezension „Eine perfekte Ehe“ – Kimberly McCreight

Droemer Knaur Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Kristina Lake-Zapp | 544  Seiten | 14,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

INHALT:

Der Hilferuf ihres alten Studienfreundes Zach kommt für die New Yorker Anwältin Lizzie Kitsakis denkbar ungelegen: Eigentlich wollte sie wieder mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen, um die Risse zu kitten, die sich inzwischen unübersehbar in ihrer Ehe auftun.
Doch Zach wird verdächtigt, seine Frau Amanda ermordet zu haben, und sitzt bereits in der berüchtigten New Yorker Haftanstalt Rikers Island. Natürlich beteuert Zach seine Unschuld, und Lizzie glaubt ihm. Je mehr sie allerdings über die Ehe von Zach und Amanda erfährt, desto mehr häufen sich die Ungereimtheiten. Was verschweigen Zach und seine Freunde in dem elitären Brooklyner Wohnviertel?
Als ein neues Beweismittel auftaucht, wird Lizzies Welt auf den Kopf gestellt: Kann es sein, dass ihr eigener Ehemann Sam in den Fall verwickelt ist?

Weiterlesen „Rezension „Eine perfekte Ehe“ – Kimberly McCreight“

Rezension „Zwölf Sünden“ – Kirsten Nähle

Droemer Knaur Verlag* | Taschenbuch | 368  Seiten | 9,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41feF-21yXL._SX327_BO1,204,203,200_

INHALT:

Was treibt einen glücklichen Familienvater dazu, sich von der Alten Mainbrücke in Würzburg zu stürzen? Ein Selbstmord mit mehreren Ungereimtheiten wird zum ersten Fall für Oberkommissarin Victoria Stahl und ihren neuen Partner Daniel Freund aus Köln. Kurz darauf wird ein Pharmavertreter vergiftet und ein DJ auf einer Party am Mainufer ermordet. Während Victoria und Daniel unter Hochdruck ermitteln, erhält Daniels Freundin, die Journalistin Susanne Riehl, eine anonyme Mail: Die selbst ernannten Wächter Würzburgs bekennen sich zu den Morden – und fordern Susanne auf, über ihre Taten zu schreiben. Schließlich machen sie ihr auch das Angebot, ein Menschenleben zu retten – doch zu welchem Preis?

Weiterlesen „Rezension „Zwölf Sünden“ – Kirsten Nähle“

Rezension „Wer das Feuer entfacht“ – Paula Hawkins

Blanvalet Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Christoph Göhler |  416 Seiten | 20,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41MPzYYJ0oL._SX312_BO1,204,203,200_

INHALT:

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.
Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden?

Weiterlesen „Rezension „Wer das Feuer entfacht“ – Paula Hawkins“