Rezension „Dirty Secrets“ – J. Kenner

Diana Verlag | 384 Seiten | No. 1 | 9,99 € | Übersetzerin: Janine Malz | Amazon

DSC01582.JPG

INHALT:

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.
Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.
Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

MEINUNG:

Erotikromane und ich stehen in der Regel auf Kriegsfuß, weil ich immer das Gefühl habe, dass sie alle nur ein Abklatsch von Fifty Shades of Grey sind UND auch in diesem Roman habe ich mich im letzten Drittel bei dem Gedanken erwischt, dass es wieder sehr wohl eine starke Parallele zwischen Dallas und Christian Grey gibt. Trotzdem konnte ich mich der Geschichte irgendwie nicht entziehen und hatte sie innerhalb kürzester Zeit durchgelesen.

Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Dallas und Jane erzählt, wobei Dallas Teil in dritter Person und Janes aber aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Die Kapitel wechseln sich immer auch mit Rückblicken aus der Vergangenheit ab und man bekommt einen Einblick, wie beide zu Stiefgeschwistern wurden und wie es zu ihre Entführung gekommen ist, die Dreh- und Angelpunkt der ganzen Geschichte ist. Beide haben damit auch 17 Jahre später noch zu kämpfen. Es ist durchweg spürbar, wie sehr sich beide nacheinander verzehren und sich nicht vergessen können. Es ist mein erster Roman, in dem um Liebe zwischen Geschwistern geht, auch wenn beide nicht blutsverwandt sind. Dennoch sind dies vor dem Gesetz und damit ist die Liebe verboten und würde auch den Ruf der Familie schädigen. Ich bin gespannt darauf, wie sich dieser Konflikt in den nächsten beiden Bänden auflösen wird. J. Kenner schafft es wie keine zweite eine dauerhafte sexuelle Spannung in dem Roman aufrecht zu erhalten. Dem konnte ich mich nur schwer entziehen.

Natürlich wird auch viel wiederholt. Das Buch ist Ganzen sehr amerikanisch und erfindet das Rad in diesem Genre nicht neu, dennoch erzeugt der Entführungsfall der beiden einen gewissen Nebenschauplatz, der noch viele Geheimnisse und Konflikte in sich birgt, die für Spannung sorgen. Auch wenn ich hier schon eine gewisse Ahnung habe, wer die Täter sein könnten.

Dallas ist natürlich der scheinbar klassische Bad Boy, der reich, schön und erfolgreich ist und nach dem sich alle Frauen verzehren. Dessen Herz aber eigentlich für Jane schlägt und der sehr gewissenhaft und loyal ist. Jane hingegen fand ich noch relativ sprunghaft, obwohl sie auch schon Anfang 30 ist. Oft schien es mir, dass sie ihr Leben nicht so richtig im Griff hat, auch wenn sie eine erfolgreiche Romanautorin ist. Für Dallas würde sie alles machen. Nach der gemeinsamen Entführung haben sie eine besondere Beziehung, die nachvollziehbar ist, aber trotzdem hat sie sich für meinen Geschmack etwas zu sehr Dallas unterworfen.

FAZIT:

Mich hat hier einfach die Leidenschaft und die Spannung zwischen Jane und Dallas überzeugt und der Wunsch, dass es für die beiden ein glückliches Ende geben wird, bei allem, was sie durchgemacht haben. Natürlich lassen sich hier Parallelen zu anderen bekannten Vertretern des Genres finden, aber trotzdem ist es lesenswert und spannend. Ich bin gespannt auf Band 2.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar freundlicherweise vom Diana Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

3 Gedanken zu “Rezension „Dirty Secrets“ – J. Kenner

  1. Pingback: Monatsrückblick Januar | Eulenmatz Liest

  2. Pingback: Reihen Update #1 | Eulenmatz Liest

  3. Pingback: Rezension „Sexy Secrets“ – J. Kenner | Eulenmatz Liest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s