Rezension „Space Girls“ – Maiken Nielsen

Wunderlich Verlag* | Gebundene Ausgabe | 432 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03320neu.jpg

INHALT:

Juni wächst in den 50er-Jahren auf einem Flugplatz in New Orleans auf. Für das wilde Kind gibt es nichts Schöneres, als mit ihrem Stiefvater an Flugzeugen herumzubasteln. Doch Juni will mehr: zu den Sternen fliegen. Jahre später kommt sie diesem Traum ein Stück näher: Mit zwölf anderen Frauen wird sie zum Astronauten-Training der NASA zugelassen. Es beginnt eine Zeit der mörderischen Tests. Doch Juni hält durch und erzielt herausragende Ergebnisse. Ihr Traum vom Flug zu den Sternen scheint kurz vor der Erfüllung zu stehen, da erreicht sie eine niederschmetternde Nachricht: Keine der Frauen darf ins All, Männer wie John Glenn erhalten den Vorzug. Juni ist am Boden zerstört. Aber sie beschließt zu kämpfen. Für ihre Rechte, für ihren Traum …

Weiterlesen „Rezension „Space Girls“ – Maiken Nielsen“

Lesetipp „The Wife“ – Alafair Burke

Aufbau Verlag* | Taschenbuch | 400 Seiten | 12,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03314neu.jpg

INHALT:

Als Angela den attraktiven Jason Powell trifft, denkt sie nicht, dass der renommierte Wirtschaftsprofessor sich für sie interessieren könnte, doch zu ihrer Überraschung verliebt sich Jason in sie. Er heiratet sie und nimmt ihren Sohn auf, als wäre es sein eigener. Endlich glaubt Angela, ihre dunkle Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Sechs Jahre später ist Jason dank eines Buches zu einem Star geworden – und eine junge Studentin wirft ihm vor, sie sexuell belästigt zu haben. Jason behauptet, unschuldig zu sein, aber dann verschwindet die Studentin spurlos, und Angela wird in einen Strudel aus Schuld und Verdächtigungen gezogen.
Ein Thriller, der Maßstäbe setzt.

Weiterlesen „Lesetipp „The Wife“ – Alafair Burke“

Rezension „Todesmal“ – Andreas Gruber

Goldmann Verlag* | Taschenbuch | 592 Seiten | 10,99 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03317neu.jpg

INHALT:

Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sneijders Kollegin Sabine Nemez die Nonne. Aber die schweigt beharrlich – und der erste Mord passiert. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Und während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschleben nach dem anderen fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt …

Weiterlesen „Rezension „Todesmal“ – Andreas Gruber“

Rezension „Ein wirklich erstaunliches Ding“ – Hank Green

dtv Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Katarina Ganslandt | 432 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03305neu.jpg

INHALT:

Stell dir vor, Außerirdische kommen auf die Erde – und du postest das allererste Video davon.

Genauso verläuft »Tag X« für die 23-jährige April. Ihr Clip von »Carl«, einer mysteriösen, aber beeindruckenden Roboter-Skulptur, geht über Nacht viral und katapultiert sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Überall auf der Welt sind Carls aufgetaucht – und niemand weiß, woher oder warum.

Die Ungewissheit lässt eine mediale Hysterie ausbrechen – Schock, Neugier und Angst treffen auf Sensationslust und apokalyptische Fantasien.

Immer mehr Verschwörungstheoretiker, die sogenannten Defender, sehen in der außerirdischen Intelligenz eine Bedrohung, gegen die es zu kämpfen gilt – und dazu gehört auch deren Entdeckerin April …

Weiterlesen „Rezension „Ein wirklich erstaunliches Ding“ – Hank Green“

Lesetipp „Es wird Zeit“ – Ildikó von Kürthy

Wunderlich Verlag* | Gebundene Ausgabe | 384 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03316neu.jpg

INHALT:

«Was soll jetzt noch kommen?» Judith ist fast fünfzig, und auf diese Frage fällt ihr leider keine zufriedenstellende Antwort ein. Die Kinder sind groß, ihr Mann ist in die Jahre gekommen und das Leben auch. Von der Liebe und dem Bindegewebe mal ganz zu schweigen. Dann stirbt ihre Mutter, und Judith kehrt nach zwanzig Jahren in die alte Heimat zurück, wo sie ein gut gehütetes Geheimnis, ein leeres Grab und einen Haufen Hoffnungen, Träume und Albträume zurückgelassen hat. Und plötzlich gerät alles aus den Fugen. Eine lebenslange Lüge stellt sich als Wahrheit heraus. Eine wiedergefundene Freundin hofft, den nächsten Sommer noch zu erleben, und will endlich wissen, was damals wirklich passiert ist. Eine Jugendliebe funkelt vielversprechend, eine Urne macht Umwege, und Judith stellt fest, dass es besser ist, sich zu früh zu freuen, als überhaupt nicht.

Weiterlesen „Lesetipp „Es wird Zeit“ – Ildikó von Kürthy“

Rezension „Die einzige Geschichte“ – Julian Barnes

KiWi Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzerin: Gertraude Krueger | 304 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03291neu.jpg

INHALT:

Die erste Liebe hat lebenslange Konsequenzen, aber davon hat Paul im Alter von neunzehn keine Ahnung. Mit neunzehn ist er stolz, dass seine Liebe zur verheirateten, fast 30 Jahre älteren Susan den gesellschaftlichen Konventionen ins Gesicht spuckt. Er ist ganz sicher, in Susan die Frau fürs Leben gefunden zu haben, alles andere ist nebensächlich. Erst mit zunehmendem Alter wird Paul klar, dass die Anforderungen, die diese Liebe an ihn stellt, größer sind, als er es jemals für möglich gehalten hätte.

Weiterlesen „Rezension „Die einzige Geschichte“ – Julian Barnes“

Rezension „Das Leben ist eins der Härtesten“ – Giulia Becker

Rowohlt Verlag* | Gebundenes Buch | 224 Seiten | 20,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03306neu.jpg

INHALT:

Vier Menschen stehen vor Problemen: Silke vor ihrem Exmann, Willy-Martin vor einem sabbernden Hund, Renate vor einem Berg Teleshopping-Impulskäufen und Frau Goebel vor dem Tod. Alle vier beschließen davonzulaufen; auf einem turbulenten Abenteuertrip vom beschaulichen Borken ins ostdeutsche Paradies Tropical Islands und zurück.

Weiterlesen „Rezension „Das Leben ist eins der Härtesten“ – Giulia Becker“