Rezension „Der Mut der Frauen“ – Ellin Carsta

Tinte & Feder Verlag* | Taschenbuch | 296 Seiten | 9,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51OmmkyDf4L

INHALT (Achtung Spoiler, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt):

Bernried am Starnberger See, 1938: Elisabeth Lehmann ist voller Angst, dabei könnte ihr Glück so groß sein. Sie erwartet erneut ein Kind. Doch was passiert, wenn sie wieder kein gesundes Kind zur Welt bringt und jemand hiervon erfährt? Schließlich weiß sie, was mit ihrer Haushälterin Inge geschehen ist …

Wilhelmine von Falkenbach ist derweil verzweifelt auf der Suche nach ihrer großen Liebe – Martin, der für seinen Widerstand verhaftet wurde. Halten ihr Vater oder ihr Bruder Informationen zurück?

Die Fabriken der Familien Lehmann und von Falkenbach laufen im Hochbetrieb, doch mehrere politische Verantwortliche glauben, dass die Waffenproduktion weiter vorangetrieben werden sollte. Und auch in den Familien werden die Gräben größer. Kann Paul-Friedrich von Falkenbach sie vor den drohenden Gefahren bewahren?

Weiterlesen „Rezension „Der Mut der Frauen“ – Ellin Carsta“

Kurz-Rezension „Morgen kann kommen“ – Ildikó von Kürthy

Rowohlt Verlag* | Taschenbuch | 368 Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51F-bYpM-eL._SX327_BO1,204,203,200_ (1)

INHALT:

Ein zerrissenes Foto bringt die Wahrheit ans Licht. Es ist die Momentaufnahme eines Verrats, der vier Schicksale miteinander verbindet, sie zusammenführt und mit den unbequemen Fragen der Lebensmitte konfrontiert: loslassen oder festhalten? Wer bin ich, wenn ich niemandem mehr gefallen will, und wo will ich hin, wenn ich mir von niemandem mehr sagen lasse, wo es langgeht? Ruth flieht mit dem Foto und ihrem viel zu großen Hund in die alte Villa der Großeltern. Dort trifft sie nach Jahren des Schweigens auf ihre Schwester, erkennt die Lüge, die sie entzweit, und das Verbrechen, das ihr Leben bestimmt hat. Sie schließt Rudi in ihr Herz, der sich im ersten Stock mit sanftmütiger Tapferkeit auf seinen Tod vorbereitet, aber vorher noch ein letztes Mal für Ordnung sorgen will. Sie begegnet Erdal, der unter Wechseljahresbeschwerden leidet und aus Versehen eine folgenschwere Entscheidung trifft, als er seine Cousine in die Villa einlädt. In schneller Abfolge gehen eine Nase und etliche Illusionen zu Bruch. Ruth tritt aus dem Schatten ihrer Vergangenheit. Und das Ende ist eigentlich erst der Anfang.

Weiterlesen „Kurz-Rezension „Morgen kann kommen“ – Ildikó von Kürthy“

Rezension „23 Uhr 12“ – Adeline Dieudonné

dtv Verlag* | Taschenbuch |  Übersetzerin: Sina de Malafosse | 161  Seiten | 18,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41uvy8job+L

INHALT:

Eine Sommernacht an einer Autobahn-Raststätte in den Ardennen. Im hellen Neonlicht werden ein Dutzend Personen um 23:12 Uhr Zeuge, wie eine alte Frau über die Leitplanke der Fahrbahn klettert. Die Kassiererin der Tankstelle; Chelly, die Pole-Dance-Lehrerin; Alika, das philippinische Kindermädchen; Victoire, 25-jähriges Topmodel; Loic, Autoschlosser und Pick-up-Artist; Joseph, Handelsvertreter für Milben …:

Weiterlesen „Rezension „23 Uhr 12“ – Adeline Dieudonné“

Rezension „Weil ich dich liebe, deine Annie“ – Mameve Medwed

Bastei Lübbe Verlag* | Taschenbuch | Übersetzer: Angela Koonen | 368  Seiten | 11,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51TbGyVLQ2L._SX334_BO1,204,203,200_

INHALT:

Annie und ihr Mann Sam führen in einer idyllischen Kleinstadt in Maine ein glückliches und zufriedenes Leben. Aber dann bekommt Annie eines Tages eine unerbittliche Diagnose. Wie soll sie Sam nur sagen, dass sie nicht mehr lange leben wird? Sie weiß genau, dass er mit dieser Nachricht nicht wird umgehen können. Also schreibt Annie stattdessen alles auf, was ihr an Ratschlägen für das Leben ohne sie einfällt. Es entsteht ein Handbuch voll praktischer Tipps fürs Essenkochen, Geburtstagsgeschenke kaufen, Frauen daten und noch vielem mehr. Dann findet ausgerechnet Annies Mutter das Handbuch. Anstatt Sam die Wahrheit zu verraten, beginnt sie, um das Leben ihrer Tochter zu kämpfen …

Weiterlesen „Rezension „Weil ich dich liebe, deine Annie“ – Mameve Medwed“

Rezension „Der Plan“ – Julie Clark

Heyne Verlag* | Broschierte Ausgabe | Übersetzer: Astrid Gravert, Katja Hald | 384 Seiten | 15 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41BsY1Bc-+L._SY344_BO1,204,203,200_

INHALT:

Meg ist eine Meisterin der Täuschung, und sie hat nur ein Ziel: Gerechtigkeit. Sie schleicht sich in die Leben skrupelloser Männer, die sich auf Kosten von Frauen bereichern, und bringt diese um ihr Vermögen und ihren guten Ruf. Doch nun wird es Zeit für ihren letzten Plan: Endlich will sie den Mann zu Fall bringen, mit dem alles begann. Aber sie ahnt nicht, dass ihr jemand auf den Fersen ist. Es ist eine Frau. Und auch sie will Rache …

Weiterlesen „Rezension „Der Plan“ – Julie Clark“

Rezension „Ein unendlich kurzer Sommer“ – Kristina Pfister

Fischer Verlag* | Broschierte Ausgabe | 368 Seiten | 16,0 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41AcIJ2BGDL._SX312_BO1,204,203,200_

INHALT:

Wo soll man eigentlich hin, wenn man vor sich selbst davonläuft? In irgendeinen Zug einsteigen und bis zur Endstation fahren? So jedenfalls landet Lale auf dem heruntergekommenen Campingplatz an diesem See, der fast zu schön ist. Sie hilft dem alten, grantigen Besitzer Gustav beim Renovieren der maroden Bäder, füttert die flauschigen Kaninchen, trägt jeden Tag die gleiche, alte Latzhose und schweigt.
Bis Christophe diese vermeintliche Ruhe durcheinanderbringt. Christophe mit den dunklen Augen, angereist vom anderen Ende der Welt, auf der Suche nach seinen Wurzeln. Christophe, der zu spüren scheint, was Lale fühlt.
Gemeinsam erleben sie den einen Sommer, der bleibt: Flirrende Hitze, glitzerndes Wasser, gemeinsame Floßfahrten, ausgeblichenes Haar.

Weiterlesen „Rezension „Ein unendlich kurzer Sommer“ – Kristina Pfister“

Rezension „Mir dir ist alles schöner“ – Kristina Günak

Bastei Lübbe Verlag* | Taschenbuch | 336 Seiten | 10,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51afZFmeT7L._SX334_BO1,204,203,200_

INHALT:

Nachdem Franziska vor vielen Jahren aus der Enge ihres kleinen Heimatdorfes in die Großstadt flüchtete, ist sie nicht einmal zurückgekehrt. Nun steht sie hier, an der Ostseeküste, auf dem Campingplatz, den sie nach dem Tod ihres Vaters geerbt hat. Eigentlich will sie so schnell wie möglich wieder weg, doch der Platz ist zwar idyllisch, aber völlig marode und damit unverkäuflich. Auch die Camper sorgen sich um ihr geliebtes zweites Zuhause. Da hilft nur eines: gemeinsam die Ärmel hochkrempeln – unterstützt von Erik, dem schweigsamen Elektriker, der Franziska immer wieder aus der Patsche hilft. Und plötzlich fragt sie sich: Wo gehöre ich hin? Und was will ich wirklich vom Leben?

Weiterlesen „Rezension „Mir dir ist alles schöner“ – Kristina Günak“

Rezension „Blossom“ – Amelia Cadan

CBJ Verlag* | Broschierte Ausgabe | 400 Seiten | 13 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41std3j-M9L._SX314_BO1,204,203,200_

INHALT:

Leith, 22, Baseball-Ass, Jurastudent und Südstaaten-Gentleman, versucht gerade sein gebrochenes Herz zu kitten, nachdem seine Langzeitfreundin ihn wegen eines anderen verlassen hat.Jun, 20, brillante Schauspielstudentin mit japanischer Ex-Supermodell-Mutter, spielt auch im wahren Leben ständig eine Rolle, um nur ja nie ihre wahren Gefühle zu verraten. Denn hinter der glänzenden Fassade ihrer gut situierten Familie verbirgt sich ein dunkles Geheimnis.
Als die beiden am selben Ostküsten-Ivy-League-College aufeinandertreffen, ist klar, dass sie NIE im Leben Freunde werden. Geschweige denn mehr. Leith stößt Juns unterkühlte Art ab und Jun kann mit Typen aus Sportteams nun wirklich nichts anfangen. Doch das Schicksal führt sie unverhofft auf den gleichen Uni-Ball und zwischen ihnen sprühen plötzlich Funken, die unerwartete Gefühle entflammen …

Weiterlesen „Rezension „Blossom“ – Amelia Cadan“

Rezension „Der Papierpalast“ – Miranda Cowley Heller

Ullstein Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Susanne Höbel | 448 Seiten | 23,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41OcOxxI3tL._SX303_BO1,204,203,200_

INHALT:

Elle Bishop, 50, glücklich verheiratet, steht vor einer großen Entscheidung: Bleibt sie bei ihrem Ehemann oder verlässt sie ihn und ihre Familie für ihren Jugendfreund, mit dem sie eine unvergessliche Nacht verbracht hat. Sie hat nur einen Tag Zeit, um herauszufinden, wer sie im Leben sein will und mit wem sie es verbringen möchte. Im Papierpalast, dem Sommerhaus der Familie, steht sie vor der Frage, welche Art des Glücks sie wählen wird. Ein großer Roman über die Sommer unseres Lebens ― und darüber, was es heute bedeutet, eine Frau zu sein.

Weiterlesen „Rezension „Der Papierpalast“ – Miranda Cowley Heller“

Rezension „Jigsaw Man – Der tote Priester“ – Nadine Matheson

Bastei Lübbe Verlag* | Taschenbuch | 576 Seiten | Übersetzer: Rainer Schumacher, Dietmar Schmidt | 12,99 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

51tH-aHArFL._SX334_BO1,204,203,200_

INHALT:

Als DI Anjelica Henley zu einem neuen Tatort gerufen wird, schwant ihr nichts Gutes: In einer kleinen Londoner Kirche wurde ein Pastor brutal ermordet. Während Henleys Team den Tatort genauer untersucht, entdecken sie in einem Nebenraum einen angeketteten, halbtoten jungen Mann. Henleys Bauchgefühl sagt ihr, dass der junge Mann nicht vom Mörder eingesperrt worden ist. Aber wer war es dann? Und warum wurde der Pastor ermordet? Henley sucht fieberhaft nach Antworten, aber stattdessen stößt sie nur auf immer mehr Leichen, die auf die gleiche Art zu Tode gequält wurden wie der junge Mann aus der Kirche. Haben Henley und die Serial Crimes Unit es etwa mit einem religiösen Serienmörder zu tun?

Weiterlesen „Rezension „Jigsaw Man – Der tote Priester“ – Nadine Matheson“