Monatsrückblick Oktober

DSC01979neu.jpg

Keine Ahnung, wo die Zeit schon wieder hin ist. Bald ist schon wieder Weihnachten. Ich habe auch immer das Gefühl, dass vor in den Monaten Oktober, November und Dezember besonders viel anliegt. Fast jeder hat das Gefühl bestimmte Dinge vor Jahresende noch erledigen zu müssen, obwohl es sicher keinen Unterschied machen würde, wenn es auf Januar verschieben würde. Ich will mich da gar nicht von ausnehmen. Auch ich schaue nochmal meine Vorsatzlisten durch und schaue auch im privaten Bereich, was noch zu erledigen ist. Besonders anspruchsvoll wird es dieses Jahr, weil unser Urlaub für Vietnam im November auch bald ansteht und ich mich auch mal um die Vorbereitungen dafür  kümmern muss, aber ich freue mich sehr darauf. So, trotz Buchmesse Wochenende (Bericht folgt noch!) habe ich im Oktober wieder so einiges geschafft: 17 Bücher (davon 5 Hörbücher). Mit einer Bewertung von 3,9 Sternen kann sich der Monat sehen lassen.

1

DSC01974neu.jpg

51Y+44hsv6L._SX326_BO1,204,203,200_

(absteigend aufgelistet nach Anzahl der vergebenen Sterne, zu den grün markierte gibt es eine Rezension):

Unsere verlorenen Herzen – Krystal Sutherland |5 Sterne

Alle müssen mit – Lo Malinke | 5 Sterne (Hörbuch)

 Dark Prince -Jane S. Wonda | 5 Sterne

Todesmärchen – Andreas Gruber – | 5 Sterne

 Für immer zuckerfrei – Anastasia Zampounidis | 4 Sterne 

Und es schmilzt – Lize Spit | 4 Sterne

Die Party – Elizabeth Day | 4 Sterne 

Tage des Hunger – Delphine de Vigan | 4 Sterne (Rezension folgt)

Wir können alles sein, Baby – Julia Engelmann | 4 Sterne (Hörbuch)

Angela Marsons – Evil Games | 4 Sterne (Hörbuch)

Jasmin Warga – Mein Herz und andere schwarze Löcher |4 Sterne (Hörbuch)

Was wir getan haben – Karen Perry | 3 Sterne (Hörbuch)

Menschenwerk – Han Kang | 3 Sterne

Rock my Heart – Jamie Shaw | 3 Sterne

Ferdinand von Schirach/ Alexander Kluge – Der Herzlichkeit der Vernunft | 3 Sterne (Rezension folgt)

Angie Thomas – The Hate U Give | 3 Sterne

Marc-Uwe Kling – Qualityland | 3 Sterne (Rezension folgt)

 

 

1

TOP des Monats

DSC01970neu

Es waren wieder einige Highlights dabei, aber Unsere verlorenen Herzen war für mich ein großartiges Jugendbuch mit einem mutigen Ende. Ein Highlight unter den Jugendbüchern. Hier findet ihr eine ausführliche Rezension.

 

 

FLOP des Monats

417KcKXqfXL._SX313_BO1,204,203,200_

Auf The Hate U Give habe ich mich wirklich gefreut, aber mich hat das Buch wirklich maßlos enttäuscht. Das Thema ist wichtig, keine Frage, aber das verliert sich häufig in Belanglosigkeiten und wartet mit einer Protagonistin auf, die selbst nicht besser ist als die Leute, die sie anklagt. Schade!

 

 

tops

DSC01976neu.jpg

Von meiner Jugendbuch-Flaute habe ich mich noch nicht so richtig erholt und da dort die meisten Reihen sind, komme ich hier nur spärlich voran. Dennoch habe ich den großartigen zweiten Teil der Kim-Stone-Reihe, Evil Games, von Angelas Marons gehört und war wieder restlos begeistert. Gleiches gilt für Todesmärchen von Andreas Gruber, dritter Teil der Reihe um Maarten S.(!) Sneijder und Sabine Nemez. Beide Reihen sind absolute Top-Reihen bei den Thrillern. Im November werde ich die nächsten Bände verschlingen. Auf der Buchmesse wurde ich absolut von Dark Prince von Jane S. Wonda angefixt und habe den ersten Teil noch am Messesamstag begonnen. Was soll ich sagen, die liebe Jane hatte mich fast sofort mit dieser Dark Romance Geschichte und ich habe mir die Folgebände gleich mit bestellt. Auf dem Bild nicht zu sehen ist Rock my Heart von Jamie Shaw. Es ist der erste Band der The Last Ones to Know-Reihe. Ich fand es ganz ok, aber mir waren die Protagonisten einfach zu jung und naiv. Die Reihe werde ich wahrscheinlich nicht weiter verfolgen.

 

 

1

DSC01978neu.jpg

Lo Malinke hat mich mit seiner weiteren Familiengeschichte, Allen müssen mit, restlos überzeugt. Das Hörbuch ist sogar von ihm selbst gesprochen. Es ist eine tolle Familiengeschichte und hat deutlich mehr Tiefgang als das Cover vielleicht vermuten mag. Was wir getan haben ist eine tragische Geschichte über Schuld, die das Leben mehrere Leute zerstört hat. Gut geschrieben, aber hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Mein Herz und andere schwarze Löcher wurde 2014 total gehypt und es ist ein Buch von meiner Leseliste 2017. Die Geschichte und vor allem Aysel und  Roman sind wirklich zu Herzen gehend, wenn da nicht der Selbstmordplan wäre. Ich weiß, dass darauf die Geschichte fußt, aber für mich hat es die Geschichte damit so traurig gemacht. Julia Engelmann konnte mich mit ihren zweiten Poetry Slam Band, Wir können alles sein, Baby, nicht so sehr überzeugen wie mit dem ersten Band, aber trotzdem empfehlenswert (unbedingt hören!). Zu The Hate U Give habe ich schon etwas unter FLOP des Monats gesagt…

Vor der großen Reise steht noch das lit.Love Lesefestival* in München für mich am 11. und 12.11. an, worauf ich mich auch schon sehr freue.

Im November erwarten uns wieder viele tolle Neuerscheinungen. Hier findet ihr eine Auswahl, auf was wir uns freuen können!

Wie war Euer Oktober? Habt ihr auch schon eines der erwähnten Bücher gelesen oder habt es vor? Schreibt mir doch gerne, wie sie Euch gefallen haben. Wie immer freue ich mich über jeden Kommentar und/ oder jedes Like von Euch! 🙂

*Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s