Monatsrückblick Oktober 2021

Oktober ist irgendwie an mir vorbei gerauscht, da ich momentan beruflich sehr eingespannt bin. Ich habe zwar gelesen, aber häufig war ich schon recht müde und konnte mich nicht so gut konzentrieren. Der November wird auf jeden Fall auch nicht besser, was den Stressfaktor Arbeit angeht. Ich versuche daher ein bisschen auf Hörbücher auszuweichen. Im Oktober habe ich zwei Hörbücher gehört und sechs Bücher gelesen.

Pfirsichfarben Pinselstrich Fotografie Logo-2

IMG_1451

Schweig – Judith Merchant | 4,5 Sterne (Hörbuch)

 

Ein Bild der Niedertracht – ValMcDermid | 4 Sterne (Hörbuch)

Wer das Feuer entfacht – Paula Hawkins | 4 Sterne

Blütengrab – Ada Fink | 4 Sterne

Glasflügel – Katrine Engberg | 4 Sterne

Nichts bleibt begraben – Harlan Coben | 4 Sterne

Zwischen du und ich – Mirna Funk | 3 Sterne (Rezension folgt)

Das Achte Kind – Alem Grabovac | 3 Sterne

Die Bagage – Monika Helfer | 3 Sterne

 

Pfirsichfarben Pinselstrich Fotografie Logo-3

TOP des Monat

413W+Fm2mSL._SX315_BO1,204,203,200_

Mein Highlight ist Schweig von Judith Merchant. Ich habe das Buch praktisch fast an einem Tag als Hörbuch gelesen, weil es mich einfach nicht los gelassen hat. Die Geschichte entwickelt eine enorme Sogwirkung, die mich mit reingezogen hat und auch erst wieder los gelassen hat als die Geschichte zu Ende war. Schweig ein Psychothriller erster Klasse. Hier findet ihr meine vollständige Rezension.

 

 

 

FLOP des Monats

31DjOjiNnVL._SX317_BO1,204,203,200_Ich habe einige Bücher gelesen, die mir irgendwie ein bisschen wie Zeitverschwendung vor kamen. Leider fällt da das Buch aus unserem monatlichen Buchclub mit rein. Die Bagage von Monika Helfer, deren zweiter Teil, Vati, aus der Shortlist des diesjährigen Deutschen Buchpreises stand, konnte mich absolut gar nicht (emotional) abholen.  An den Erzählstil muss man sich erstmal etwas gewöhnen.  Der ist ziemlich nüchtern, wie auch die ganze Geschichte. Vati werde ich mir daher sparen.

 

 


Pfirsichfarben Pinselstrich Fotografie Logo-4

Nichts bleibt begraben: Thriller von [Harlan Coben, Gunnar Kwisinski]

Nach den ganzen mehr oder wenig Flop Büchern, musste ich unbedingt etwas spannendes lesen. Da ich schon länger nicht mehr von  Harlan Coben gelesen habe, kam Nichts bleibt begraben gerade recht. Das Buch ist 2021 neu erschienen.  Ich habe noch einiges Zuhause, aber bisher nur drei Bücher gelesen.  Suche mich nicht hast mich restlos begeistert. Nichts bleibt begraben war schon wieder völlig anders. Diesmal mit einem einem Protagonisten, mit dem man sich als Leser irgendwie erstmal anfreunden muss, denn Win ist reich, arrogant, überheblich und macht sich seine eigenen Regeln. Der Fall ist wie immer komplex und spannend. Ich bin immer wieder überrascht, das Harlan Coben immer wieder völlig neue Geschichten konstruiert.

Schaut doch auch nochmal bei den Neuerscheinungen für November vorbei. 🙂

Wie war die letzte Zeit für euch? Habt ihr auch schon eines der erwähnten Bücher gelesen oder habt es vor? Schreibt mir doch gerne, wie sie Euch gefallen haben. Wie immer freue ich mich über jeden Kommentar und/ oder jedes Like von Euch! 🙂

 *Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s