Monatsrückblick März

DSC01673.JPG

Im März stand an den Wochenenden privat immer eine Menge an, daher bin ich weniger zum Lesen gekommen als sonst, aber ich habe trotzdem 11 Bücher geschafft. Eins habe ich allerdings abgebrochen und eins war ein ziemlich dicker Wälzer, worauf ich sehr stolz bin. Ich hatte zwischen durch auch mal so eine kleine Leseflaute bzw. konnte mich kein Buch so richtig begeistern und ich habe viele Bücher parallel gelesen. Dabei habe ich festgestellt, dass mehr als zwei Bücher parallel lesen nicht mein Ding ist. Vielleicht widme ich dem Thema nochmal einen extra Beitrag. In der Bewertung haben meine gelesene Bücher auch stark zwischen den Extremen sehr gut und schlecht/ abgebrochen gelegen. Es gab fast keine mittelmäßigen Bücher. Ich habe die 11 gelesenen Bücher mit durchschnittlich 3,9 Sternen bewertet. Momentan habe auch sehr viel Lust auf Leserunden und den Austausch über gelesene Bücher.

1

DSC01663.JPG

(absteigend aufgelistet nach Anzahl der vergebenen Sterne, zu den grün markierte gibt es eine Rezension):

Good as Gone – Amy Gentry |  5 Sterne

Der Übergang – Justin Cronin |  5 Sterne

Ich wollte nur, dass du noch weißt…– Emily Trunko| 5 Sterne

Als ich dich suchte – Lauren Oliver | 4,5 Sterne

Geständnisse – Kanae Minato | 4,5 Sterne

Aranea Hall – Susanne Gerdom |  4,5 Sterne

Paper Princess – Erin Watt |  4 Sterne

Im ersten Licht des Morgens – Virginia Bailey |  4 Sterne

This New World – Laura Newman |  3,5 Sterne

Rache und Rosenblüten – Renee Ahdieh |  2 Sterne

Lagune – Onedi Nkfrofar |  abgebrochen

 

1

TOP des Monats

DSC01665.JPGEs waren wieder sehr viele sehr gute Bücher dabei diesen Monat, auch einige, von denen ich es nicht gedacht hätte, dass sie mir so gut gefallen werden. Mein Highlight aber bleibt Der Übergang von Justin Cronin. Ich habe bereits im Januar und Februar ca. 200 Seiten gelesen, aber dann war es mir irgendwie zu düster und ich habe es bei Seite gelegt. Dann kam die FB-Lesegruppe von Susen lives und habe ich die Gelegenheit gepackt, weil ich sonst an dem Buch noch ewig gelesen hätte. Es ein episches Meisterwerk. Ich finde es schwer die richtigen Worte zu finden, ohne dass Geschichte zu banal klingt, weil sie das nicht ist. Ich bin auch sehr stolz auf mich, dass ich nach Harry Potter (und das ist schon ewig her) endlich mal wieder ein Buch von über 1020 Seiten bezwungen habe.

FLOP des Monats

fullsizeoutput_26Wie fast nicht anders zu erwarten, da ich den ersten Teil, Zorn und Morgenröte, auch schon nur mit zwei Sternen bewertet habe, war Rache und Rosenblüte mein Flop des Monats. Natürlich kann man sich fragen, warum ich ihn dennoch gelesen habe, aber ich wollte einfach wissen, wie es weiter geht. Im Vergleich fand ich den zweiten Teil allerdings besser. Eine ausführliche Rezension findet ihr hier.

ebooks2.jpg

In meinen Vorsätze 2017 war auch ein Punkt, dass ich zehn Bücher lesen möchte, die ich nur als eBook habe. Diesen Monat habe ich zwei eBook gelesen und zwar Der Übergang, auf welchen ich bereits als TOP des Monats gekürt habe und This New World von Laura Newman. This New World ist Laura Newmans neuer Roman, der Anfang März erschienen ist und welchen ich als eBook gewonnen habe. Ich habe bereits Jonah von ihr gelesen. Leider gefiel mir die Idee hinter dem Roman nicht. Bei This New World ging es mir auf der ersten Hälfte ähnlich, aber ab der zweiten Hälfte hat das Buch ordentlich angezogen vom Tempo und der Spannung. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil, denn es eine Dilogie. Eine ausführliche Rezension wird noch folgen.

tops

 

Mit Paper Princess, Der Übergang und This New World habe ich drei Reihen begonnen und mit Rache und Rosenblüte eine Reihe beendet. Ich habe mir immer zum Ziel gesetzt mindestens eine Reihe pro Monat zu beenden und bisher läuft es ziemlich gut.  Zu Paper Princess und Rache und Rosenblüte gibt es eine Rezension und die den anderen beiden habe ich in der Kategorie TOPs/FLOPs und eBooks schon etwas gesagt.

1

DSC01664.JPG

Erstaunlicherweise habe ich diesen Monat deutlich mehr Einzelbände statt Teile einer Reihe gelesen. Sieben von den 11 Büchern sind Stand-alones, wie man so schön sagt. Zu Good as Gone, Im ersten Licht des Morgens, Aranea Hall, Ich wollte nur, dass du noch weißt… und Geständnisse gibt es bereits Rezensionen bzw. sie folgen in den nächsten Tagen. Ich möchte also noch auf die beiden übrig gebliebenen Bücher meiner Liste eingehen. Auf Lagune habe ich mich sehr gefreut, nicht zuletzt wegen des wunderschönen Covers und auch weil es in Afrika spielt, aber leider habe ich zu dem Buch keinen richtigen Zugang gefunden und habe es schließlich abgebrochen. Die Autorin hat einfach immer mehr Charaktere eingeführt. Mir fehlte der rote Faden und auch Spannung baute sich auch nicht so richtig auf. Als ich dich suchte zwar ein komplett anderes Genre, aber auch hier habe ich Spannung auch erstmal vergeblich gesucht, dennoch hat mich der Schreib- und Erzählstil von Lauren Oliver wirklich bei der Stange gehalten und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Das Ende hat mich umgehauen und aus dem 3-Sterne-Buch (als das ich es für mich eingeordnet hatte) ein 4,5-Sterne-Buch gemacht. Ich habe mich gefreut, dass mich ein Buch noch so überraschen kann, was mir als Vielleser zunehmend schwerer fällt.

Im April erwarten uns wieder viele tolle Neuerscheinungen. Hier findet ihr eine Auswahl, auf was wir uns freuen können!

Wie war Euer März? Habt ihr auch von mir hier erwähnt Bücher gelesen? Schreibt mir doch gerne, wie sie Euch gefallen haben. Wie immer freue ich mich über jeden Kommentar und/ oder jedes Like von Euch! 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s