Rezension „Zwischen du und ich“ – Mirna Funk

DtV Verlag* | Gebundene Ausgabe |  304 Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

INHALT:

Wenn Nike ihre Wohnung in Berlin-Mitte verlässt, muss sie am Stolperstein ihrer Urgroßmutter vorbei. Nike ist als Jüdin in Ostberlin aufgewachsen, jede Straße trägt Erinnerung, auch schmerzhafte. Als sie ein Jobangebot in Tel Aviv bekommt, nimmt sie an. Dort trifft sie Noam, er ist Journalist, seine Geschichte ist tief und komplex. Nike lässt ihn in ihr Leben, als ersten Mann seit Jahren. Doch zwischen ihr und Noam steht Noams Onkel Asher. Der ist vereinnahmend und brutal und setzt alles daran, dass Nike aus Noams Leben verschwindet.

Weiterlesen „Rezension „Zwischen du und ich“ – Mirna Funk“

Rezension „Blütengrab“ – Ada Fink

Wunderlich Verlag* | Broschierte Ausgabe | 448  Seiten | 16,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

INHALT:

1993, Ostdeutschland. Auf einem Bett aus Blütenzweigen und den Körper übersät mit germanischen Runen – so wird in einem abgelegenen Waldstück bei Wussnitz eine Mädchenleiche gefunden. Die ehrgeizige Kommissarin Ulrike Bandow und der neue westdeutsche Kollege Ingo Larssen übernehmen ihren ersten gemeinsamen Fall. Rätselhafte Spuren führen das ungleiche Ermittlerpaar bis in die deutsch-deutsche Vergangenheit, wo sie auf eine bisher unentdeckte, bizarre Mordserie stoßen. Jetzt ist der Täter zurückgekehrt, an den Ort, an dem alles begann. Um ihn aufzuhalten, müssen die Ermittler lernen, einander zu vertrauen. Doch das ist nicht einfach, denn Ulrikes eigene Schuld führt zu einem tiefen Abgrund, in den sie niemals schauen wollte…

Weiterlesen „Rezension „Blütengrab“ – Ada Fink“

Rezension „Glasflügel“ – Katrine Engberg

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe | Übersetzer: Ulrich Sonnenberg |  432  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41OSGgAHYeL._SX314_BO1,204,203,200_

INHALT:

Jeppe Kørner ermittelt in einem spektakulären Mordfall, der ganz Kopenhagen beschäftigt: Im ältesten Brunnen der Stadt, inmitten der Fußgängerzone, wurde eine Leiche gefunden. Auf die Hilfe seiner Kollegin Anette Werner kann er diesmal nicht zählen, denn die muss sich statt um den Mordfall um ihr Baby kümmern. Bald schon stößt Kørner auf eine düstere Einrichtung für hilfsbedürftige Jugendliche und auf Leute, die ihre eigene Vorstellung von Fürsorge haben.

Weiterlesen „Rezension „Glasflügel“ – Katrine Engberg“

Rezension „Junge mit schwarzem Hahn“ – Stefanie vor Schulte

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe | 224  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

INHALT:

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.

Weiterlesen „Rezension „Junge mit schwarzem Hahn“ – Stefanie vor Schulte“

Rezension „Der Brand“ – Daniela Krien

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe | 272  Seiten | 22,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41n05UC4IHL._SX314_BO1,204,203,200_

INHALT:

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

Weiterlesen „Rezension „Der Brand“ – Daniela Krien“

Rezension „Hard Land“ – Benedict Wells

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe | 352 Seiten | 24,00 € | Amazon* und im örtlichen Buchhandel

41iPnMOx5fL._SX314_BO1,204,203,200_

INHALT:

Missouri, 1985: Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an. Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt. Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Außenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden.

Weiterlesen „Rezension „Hard Land“ – Benedict Wells“

Lesetipp „Muldental“ – Daniela Krien

Diogenes Verlag* | Gebundene Ausgabe |  240 Seiten | 22,00 € |Amazon* und im örtlichen Buchhandel

DSC03413neu

INHALT:

Jeder Umbruch fordert Opfer. Auch eine friedliche Revolution. Daniela Krien erzählt von Menschen, deren Leben an einem Kontrapunkt der Geschichte ins Wanken gerieten. Sie erzählt von Orientierungslosigkeit und tiefer Verzweiflung. Doch diese Romanminiaturen gehen über das Schicksal des Einzelnen hinaus; sie zeichnen ein Bild des Menschen von heute. Ein Buch über das Trotzdem-den-Kopf-über-Wasser-Halten, über das Trotzdem-Weitermachen, über das Es-trotzdem-Schaffen.

Weiterlesen „Lesetipp „Muldental“ – Daniela Krien“